eltern tagged posts

0

Erziehen, ohne die Nerven zu verlieren – Duden

Anzeige

Inhalt

Der Titel des Buches beschreibt den Inhalt schon sehr treffend. Es geht darum aufzuzeigen, wie man als Eltern Konflikte verständnisvoll löst, Ängste und Aggressionen auffängt, Grenzen setzt und die Bindung zum Kind stärkt.

Die Autorin Tania Garcia – eine führende spanische Expertin für bindungsorientierte Erziehung – beschreibt anhand von Alltagsbeispielen typische Konfliktsituationen in der Familie und zeigt sofort anwendbare Methoden, diese zu lösen. So lassen Eltern Wut, Stress und Gereiztheit hinter sich.

Weiterlesen
0

Vom Umtausch ausgeschlossen – Katharina Pommer

Anzeige

Inhalt

Eltern liebe ihre Kinder, aber dennoch würden sie sie am liebsten manchmal auf den Mond schießen. Zeitweise ist das geliebte Wunschkind einfach nur Nerv raubend und anstrengend. Dies Buch ermuntert und gibt Rat. Katharina Pommer erzählt aus ihrer Erfahrung und von Eltern, denen sie begegnet ist und welchen Rat sie ihnen gab.

Weiterlesen
0

Im Kopf eines Teenagers – Duden

Anzeige

Inhalt

Der Psychologe Lars Halse Kneppe arbeitet täglich mit Teenagern. Er beschreibt in diesem Buch, was Jugendliche bewegt und was sie von ihren Eltern brauchen. Er spricht viele wichtige Themen an: Stress, Gesundheit, Hausaufgaben, Schule, Einsamkeit, Freundschaft, Online- und Social-Media-Aktivitäten, Verliebtheit und Sexualität.

Weiterlesen
0

Machen wie die Großen – Sowas!

Anzeige

Inhalt

Irgendwann ist die Zeit der Windel vorbei. Manchen Kindern fällt es jedoch schwer sich von der Windel zu trennen. Da setzt dies Buch an. Es werden die Vorzüge von Töpfchen, Toilette und Klositzverkleinerer besprochen und Anregungen geschaffen, damit Kinder die Toilette benutzen.

Weiterlesen
0

Der kleine Elefant, der so gerne einschlafen möchte – Carl-Johan Forssén Ehrlin

Anzeige

Inhalt:

Das Einschlafritual mit dem kleinen Kaninchen Konrad kennen viele Eltern bereits. Nun gibt es Abwechslung. Der kleine Elefant Ellen ist nämlich auch müde und möchte soooo gern einschlafen. Die Geschichte basiert auf den gleichen Techniken wie beim Hasen Konrad. Autogenes Training sowie Neurolinguistischen Programmieren waren die Grundlage für die Geschichte.

Meine Meinung:

Und wieder bin ich begeistert. Das Buch basiert auf den selben System wie der Vorgänger. Im Vortext findet sich eine Anleitung für die Eltern, wie die Geschichte vorzulesen ist. Im Text sind Hinweise was man tun soll und wie betonen. Mit meinen Zwillingen muss ich den Text natürlich entsprechend beim Lesen abwandeln...

Weiterlesen