0

Machen wie die Großen – Sowas!

Anzeige

Inhalt

Irgendwann ist die Zeit der Windel vorbei. Manchen Kindern fällt es jedoch schwer sich von der Windel zu trennen. Da setzt dies Buch an. Es werden die Vorzüge von Töpfchen, Toilette und Klositzverkleinerer besprochen und Anregungen geschaffen, damit Kinder die Toilette benutzen.

Meine Meinung

Mit der Anfangsgeschichte kann ich mich wenig anfreunden. Ich bin Verfechterin davon, dass Kinder selbst entscheiden, wann sie trocken werden. Kindern jedoch das Töpfchen schmackhaft machen, finde ich ok – solange kein Druck entsteht. Dass Lola sich schämt weil sie sich anpinkelt, finde ich thematisch schwierig. Meine Jungs schämten sich nie. Daher habe ich die Geschichte ihnen nicht vorgetragen sondern bin direkt auf Lola als Körperdetektiv gegangen, denn das ist für mich der bessere Part, der für uns spannend war. Allerdings nur für diejenigen spannend, die nicht schon das Buch Volle Hose kennen, denn es ist die gleiche Geschichte. Der Part danach jedoch war für uns das Beste. Es wurde informiert, wie Pipi und Kacke im Körper entsteht und warum Pipi gelb ist und Kacke braun. Und auch wieso beides raus aus dem Körper muss. Das Buch bietet verschiedene auch spielerische Informationen rund um das gesamte Thema und sogar ein Lied findet sich. Von Kacke Tagebuch bis hin zum Befassen mit den eigenen Gefühlen ist alles dabei. Die Sachinformationen für Eltern am Ende sind ebenfalls interessant.

Das Extra Heft bietet nochmal eine sehr heftige Zusammenfassung von Lolas Problem und was sie erreichen will. Die Mitmach Aufgaben sind eine Wiederholung und Erweiterung zum Hauptbuch.

Das Kacke Tagebuch wird hier für vier Wochen vorgegeben und es gibt auch ein paar Spiele mit drin. Ein nettes Extra.

— Zurück —

Hinterlasse eine Antwort

HTML tags und attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.