0

Gefangen im Land des Vaters – Nasima & Maria Nazar

Inhalt:

1992 wird Nasima wie jedes Jahr von ihrem Vater mit in seine Heimat Pakistan genommen. Was sie nicht weiß, ihr Vater wird sie fast 1 Jahrzent dort festhalten. Sie wird wie eine Gefangene gehalten. Jahrelang kämpft ihre Mutter Maria um die Freiheit ihrer Tochter, aber auch die deutschen Behörden können nichts gegen das islamische Recht unternehmen. Erst mit 18 Jahren gelingt Nasima die Flucht unter dramatischen Umständen.

Meine Meinung:

Dies Buch fesselt nicht wirklich. Die Geschichte von Mutter und Tochter ist sehr dramatisch geschildert. Gutes Mittelfeld würde ich es einstufen.

— Zurück —

Weiterlesen
0

Warum Männer nicht zuhören und Frauen schlecht einparken – Allan & Barbara Pease

Inhalt:

Hier wird ein amüsierter Blick auf die kleinen, aber wichtigen Unterschiede zwischen Mann und Frau geworfen. Aktuelle Erkenntnisse der Gehirn- und Evolutionsforschung wird hier mit Verhaltenstherapie verbunden. Endlich eine Antwort auf die vielen kleinen Fragen zwischen Mann und Frau.

Meine Meinung:

Ein sehr interessantes Buch. Dennoch finde ich es nicht so hilfreich, wie Männer sind vom Mars, Frauen von der Venus von John Gray.

— Zurück —

Weiterlesen
0

Flashback – Silvana Klein

Inhalt:

Silvana wurde Anfang der 70er Jahre in Hannover geboren. Ihre gesamte Familie war Tabletten- und Drogenabhängig. So wurde sie es selbst auch, aber nach einem harten Weg berichtet sie nun in ihrem zweiten Buch über den Weg des Entzugs und die Steine, die einem immer wieder in den Weg gelegt werden.

Meine Meinung:

Ein sehr bewegendes Buch. Schockierend offen und absolut heftig. Ich bin selbst in Hannover geboren und das nur 8 Jahre später als die Autorin. Es ist erschreckend, wenn man in einem Buch Dinge liest, die man am Rande sogar selbst als Jugendliche wahrnahm. Und es zeigt wirklich deutlich, dass der Entzugsweg hart aber erreichbar ist.

— Zurück —

Weiterlesen
0

Feuerherz – Senait G. Mehari

Inhalt:

Senait berichtet in Ihrem Buch Feuerherz über ihr Leben als Kindersoldatin. Als Neugeborenes von ihrer Mutter ausgesetzt und dann von ihrem Vater in die Rebellenarmee verkauft. Ihr Leben war ein reiner Alptraum und dennoch überlebte sie. Heute geht sie selbstbewusst ihren Weg und hat ihr Schicksal bewältigt.

Meine Meinung:

Klasse Buch. Sehr empfehlenswert. Ich habe es nicht mehr aus der Hand legen können. Man hat das Gefühl man geht mit Senait gemeinsam ihr Leben entlang. Dieses Buch rüttelt auf!

— Zurück —

Weiterlesen
0

Fatima – Fatima Mirembe

Inhalt:

Misshandelt, verfolgt – gerettet Flughafen Frankfurt: Frierend und mit ihrem halb toten Baby im Arm kommt Fatima Mirembe an einem grauen Wintertag in Deutschland an. Erschüttern kann die 16-Jährige kaum etwas – zu lange ist sie in ihrer afrikanischen Heimat durch die Hölle gegangen. Fatima wuchs glücklich in Uganda auf, doch mit neun Jahren änderte sich ihr Leben schlagartig: Ihr Vater wird ermordet, ihre Mutter von der Erstfrau aus dem Haus gejagt. Ihre drei Brüder kommen tragisch ums Leben, Fatima selbst wird von der Stiefmutter gedemütigt, beschimpft, geschlagen. Als sie 16 ist, wird sie verheiratet, doch ihr Ehemann, ein politisch Verfolgter, muss fliehen. Fatima kommt in ein Gefängnis, wo sie unter dramatischen Umständen ihr Kind zur Welt bringt …
© Amazon

Meine Me...

Weiterlesen