0

Duden – Weltenfänger – Spielerisch lernen mit Buchstaben und Zahlen

Anzeige

Kinder lieben es zu spielen. Lernen hingegen ist nicht jedes Kinds Sache. Im Kern sind Kinder stets neugierig und wissbegierig, doch muss man sich auch mal “kitzeln”, damit sie wirklich voll konzentriert sich auf neues Wissen stürzen. Mit Buchstaben und Zahlen stehen viele Grundschulkinder auf Kriegsfuß. Das erste Lesen gelingt, doch wirklich toll finden sie das alles nicht.

IMG_3921 [1]

Duden Weltenfänger

Die Weltenfänger Reihe von Duden soll dies ein wenig ändern. Spielerisch werden Kinder an Zahlen und Buchstaben herangeführt. Von Unsinn bis Quatsch, von Logik bis Spaß bieten diese Heftchen und Spiele eine Vielzahl an Möglichkeiten die Neugier und das Verständnis der Kinder zu wecken.

IMG_3922

Das DINA 4 Heft “Fallen Buchstaben vom Himmel”* befasst sich, wie der Titel schon verrät, mit Buchstaben. Es enthält ein kleines ABC Heft, worin die Kinder sich selbst ein eigenes ABC schreiben/malen können. Auch ein ABC Poster ist enthalten. Seiten zum kreativen Malen, ein Bastelbogen, kreative Bilder mit Schriftzeichen, Der Sinn des Buches bleibt dem Kind überlassen. Es kann malen, kleben, einkreisen, rätseln, ausschneiden, nachschreiben, ganz wie es will. Es kann vorn, hinten oder in der Mitte anfangen.

IMG_3924

Auch beim Heftchen “Heute bin ich Zahlentüftler”* geht es kreativ zu. Knobeln, Rätseln, Ausmalen, Mitmachen – auch hier ist sehr viel kreatives möglich. Spiele mit Zahlen, Denkaufgaben mit Zahlen, sogar eine aktive Aufgabe rauszugehen und etwas nachzusehen, was mit Zahlen zu tun hat – findet sich im Heft.

IMG_3923

Schlaues und kniffliges findet sich im Heft “Heute bin ich Lesemotto”.* Kleine Geschichten, wissenswertes über Buchstaben, Lustiges und vieles mehr über die Sprache und Geschichten findet sich in diesem Heft. Sogar eine kreative Bastelaufgabe findet sich.

IMG_3925

Die “Meine total verrückte Wörterkiste”* ist ein spannendes Spiel rund um Wörter. Es kann zu zweit oder allein gespielt werden. Zu zweit macht es natürlich mehr Spaß, Für Grundschüler ist es ideal. Man zieht eine Wortkarte und sagt das Wort. Der Andere muss dann mit den Magnetbuchstaben auf der Magnetwand (im Deckel) das Wort legen. Hat derjenige Probleme, kann er einen der Joker nutzen, um sich helfen zu lassen.

Ich benutze das Spiel bereits mit meinen Vierjährigen, die gerade wahnsinniges Interesse an Buchstaben haben. Jedoch schauen wir uns nur die Buchstaben an, legen erste einfache Worte wie Mama, Papa, Hund, Baby und ihre Namen. Das macht ihnen viel Spaß. Daher meine Empfehlung: Ruhig schon vor der Schulzeit anschaffen!

IMG_3926

Die “Meine total verrückte Zahlenkiste”* ist ebenfalls ein Magnetspiel. Das Spielprinzip ist der Wörterkiste ähnlich. Hier geht es jedoch um rechnen oder eher Mengenlehre und Zahlenverständnis. Das Kind bekommt die Zahl 10 gesagt und muss entsprechend die Punkte auflegen und die Zahl heraussuchen. Das mache ich bereits mit meinen Vierjährigen und sie kriegen das super hin. Eigentlich ist die Kiste ab 6 Jahren, aber wie gesagt, meine beiden Vierjährigen lösen es bereits 1A.

Ich habe mir direkt für die Zukunft schon die Kartenset-Kombibox bestellt. Darin finden sich vier Erweiterungen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgerade. Zwei sind mit Zahlen und zwei mit Buchstaben.

Mein Fazit

Absolute Topprodukte. Ich bin vor allem von den Magnetboxen total begeistert. Die Bücher finde ich aber auch für später sehr spannend. Sehr stylisch, spielerisch, kreativ. Ich mag sowas. Es sind intuitive Bücher, die einfach anregen sich mit den Buchstaben und Worten und Zahlen zu befassen. Sehr schön umgesetzt. Lernen – spielerisch. Toll gelöst. Riesen Like von mir!

Hier findet Ihr eine komplette Übersicht der Produkte >>>

— Zurück —

* Affiliate Link – Ich erhalte eine Provision pro verkauftem Produkt.

Hinterlasse eine Antwort

HTML tags und attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>