0

Das Grundschullexikon – Duden

Anzeige

Kinder sind neugierig. Von Natur aus wollen sie die Welt entdecken, verstehen und vor allen Dingen wollen sie mitten drin mit dabei sein und mitmachen. Der Dudenverlag weiß das und hat sein Grundschullexikon dementsprechend konzipiert, dass Kinder nicht nur stupide die Dinge vorgesetzt bekommen, sondern sie auch noch extra mitmachen können.

Wie es sich für ein Lexikon gehört, ist es ein richtig dicker „Schinken“. 352 Seiten, ordentlich groß und ordentlich schwer – aber dennoch für den Umfang noch sehr handlich. Man kann es wunderbar hinlegen, aufschlagen und darin blättern. Zusätzlich zu den 352 Seiten kommt noch ein extra Heft mit – das Mitmach-Lexikon. Dabei handelt es sich um eine Mischung aus Quizbuch und Rätselheft. Ich empfinde es als schöne Idee Kinder zum Nachschlagen zu bringen, wenn sie etwas in dem Mitmachheft nicht wissen. Ein schönes Extra.

Das Lexikon beginnt mit einer Übersicht und einer anschließenden Nutzungserläuterung. Sozusagen eine Bedienungsanleitung. Für Kinder ab der 2. Klasse, die noch nie ein Lexikon in der Hand hatten, durchaus sinnvoll. Von A bis Z wird alles mögliche erklärt. Darunter auch ganz aktuelle Themen wie Corona und Pandemie, Klima und Fridays for Future, Digitalisierung und Mobilität. Selbst mir als Erwachsene macht es Spaß in dem Buch zu blättern und die interessanten Texte zu den einzelnen Themen durchzulesen. Die Texte werden mit vielen Bildern aufgelockert, nehmen aber nicht den größten Teil ein. Das Lexikon wirft sowohl einen Blick zurück in die Vergangenheit, schlägt aber zeitgleich auch immer wieder die Kurve in die Zukunft. Wer sich fragt, ob es sich denn lohnt es anzuschaffen, wenn man schon die 2017er Version hat, dann ist meine Antwort: JA. Und zwar ein großes JA. Es ist nämlich deutlich umfangreicher und dicker.

Meine Jungs haben das Buch begeistert empfangen und blätterten sofort darin herum. Sie schauten, aufgrund der noch ganz am Anfang stehenden Lesefähigkeiten, erstmal nur auf die Bilder und baten mich dem folgend hier und dort zu lesen. Es wird für die beiden ein spannendes Nachschlagewerk sein. Ich kann das Grundschullexikon wirklich nur für alle ab der 2. Klasse empfehlen.

Kleiner Fun Fact: Der letzte Begriff des Lexikons ist Zwilling. Auch das entdeckten meine Söhne, die daraufhin ausriefen: Guck mal, da geht es um Kinder, wie uns.

— Zurück —

Hinterlasse eine Antwort

HTML tags und attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.