0

Miss, wie buchstabiert man Zukunft? – Margret Greiner

Inhalt

Margret Greiner ist Lehrerin und erfüllt sich einen Traum: Zusammen mit ihrem Mann zieht sie nach Jerusalem. Sie wohnen in einem israelischen Viertel. Doch sie unterrichtet an einer palästinischen Schule im Ostteil. Für sie war es nicht vorstellbar, wie schwer es werden würde, die unsichtbare Grenze zwischen der westlichen und der arabischen Welt zu überwinden. Sie ist zerrissen – genauso wie die Stadt Jerusalem – von den Widersprüchen und der ausweglosen Situation.

Meine Meinung

Fr Greiner berichtet über ihr Leben in Jerusalem. Sie erzählt von ihren Schülerinnen, von Erlebnissen, von ihren Gefühlen in der Stadt der Zerrissenheit. Sie erlebt diese Zweispaltung mehr als jeder Andere, aufgrund der verschiedenen Lebensbereiche.

Unaufgeregt erzählt sie und doch sind es eindringliche Erlebnisse. Das Buch hallte in mir nach. Es gab mir einen ersten tieferen Einblick in die Situation und der Ausweglosigkeit dieser ewigen Auseinandersetzung in Jerusalem.

— Zurück —

Hinterlasse eine Antwort

HTML tags und attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.