demenz tagged posts

0

Samstags war Badetag – Claudia Herber

Inhalt:

In den 50er Jahren war der Badetag etwas Besonderes. Die Zinkwanne wurde aus dem Waschtisch gezogen – zumindest bei meinen Großeltern – und mit warmem Wasser gefüllt. Erst der Vater, dann die Mutter, dann der älteste Sohn und zuletzt durfte mein Vater in die Wanne. Immer ins Dreckwasser der Vorgänger. Die ersten schwarz-weiß Fernseher eroberten die Wohnzimmer und die Musik erklang aus der Jukebox.

In kleinen Kurzgeschichten von ein bis zwei Seiten erinnert sich die Autorin an die Besonderheiten dieser Zeit. An Vergangenes, was unsere Großeltern noch kannten und schätzten. Leckere Bergische Waffeln mit Kirschkompott und aufregende Hochzeiten zum Beispiel. Und wie schwer es war ohne Fehler einen Brief auf einer Schreibmaschine zu tippen...

Weiterlesen
0

Vatter baut ab Eine Geschichte von Demenz und Liebe – Bernd Eichmann

Anzeige

Inhalt:

Bernd Eichmann beschreibt die letzten 2,5 Jahre mit seinem Vater. Er ist an Alzheimer erkrankt und wurde von seinem Sohn aus der eigenen Wohnung zunächst ins Heim und dann zu sich nach Hause geholt. Dort richtete er “Vatter” ein schönes Zimmer ein, um ihn zu pflegen. In nur 2 Jahren baute sein Vater sehr stark ab und Bernd Eichmann versucht den Wandel, den sein Vater durch die Erkrankung mitmachte, voller Liebe zu beschreiben.

Meine Meinung:

Wer hier ein Ratgeberbuch erwartet, der liegt falsch. Hier findet man als Angehöriger eines Demenzkranken keine Ratschläge. Jedoch findet man hier kleine Hinweise darauf, wie es sein kann. Nur groß umrissen, mehr auf die innere Welt des Pflegenden bedacht. Vor allem das Gefühl kommt gut herüber. Das Gefühl von Abbau...

Weiterlesen
0

Sind Sie meine Tochter? Leben mit meiner alzheimerkranken Mutter – Gabriela Zander-Schneider

Inhalt:

Leben mit Alzheimer – ein eindringlicher Bericht! Zuerst war da nur eine gewisse Schusseligkeit. Dann ertappte Gabriela Zander-Schneider ihre Mutter dabei, dass sie das schmutzige Geschirr wieder in den Schrank zurückstellte, in Hausschuhen zum Einkaufen ging und anfing, wildfremde Menschen im Supermarkt zu umarmen. Sie wurde zänkischer, aggressiver, um im nächsten Augenblick wieder überzusprudeln vor Charme. Gabriela Zander-Schneider berichtet von der allmählichen Persönlichkeitsveränderung ihrer Mutter, von ihren Erfahrungen mit Ärzten, von den Problemen im Alltag, die die Pflege einer Angehörigen mit Alzheimer mit sich bringt.

Über den Autor:

Gabriela Zander-Schneider, Jahrgang 1955, lebt mit ihrem Mann und ihrer Tochter in Köln...

Weiterlesen
0

Gute Nacht, Liebster: Demenz – Katrin Hummel

Inhalt:

Hilda und Hans sind seit dreißig Jahren verheiratet. Doch langsam beginnt Hans sich zu verändern. Zuerst wundert sich Hilda über ihn, findet sein Verhalten manchmal unverschämt. Als ein Neurologe ihn dann fragt: "Wie heißen ihre Töchter?", weiß Hans die Antwort nicht. Die erschreckende Diagnose: Demenz. Schon bald kann er seiner Frau Hilda kein Partner mehr sein und wird zum Schwerstpflegefall. Obwohl die Belastung fast unmenschlich erscheint, entscheidet Hilda, dass sie sich zu Hause um ihren Mann kümmern wird. In diesem sehr persönlichen Buch spricht sie über ihren Alltag, ihre Ängste und ihre intimsten Gedanken. Ihr Bericht ist ein bewegendes Plädoyer für die Liebe.

Über den Autor:

Katrin Hummel, geboren 1968 in Ulm, studierte in Straßburg und Freiburg i.Br...

Weiterlesen
0

Handbuch der Betreuung und Pflege von Alzheimer-Patienten

Inhalt:

Dieses unter Federführung von "Alzheimer Europe" entstandene und von der Europäischen Kommission geförderte Gemeinschaftswerk namhafter Autoren bietet in fünf Abschnitten umfassende Hilfen und Informationen zur Betreuung und Pflege von Alzheimer-Patienten. Diese können sofort in konkretes, praktisches Handeln umgesetzt werden.
– Teil 1 liefert das notwendige Hintergrundwissen über die Alzheimer-Krankheit. Denn je besser Sie die Krankheit kennen, um so besser werden Sie die wechselnden Bedürfnisse eines Demenzkranken verstehen können.
– Teil 2 beschäftigt sich vor allem mit dem Beginn der Krankheit und gibt Ihnen vielfältige Entscheidungshilfen.
– Teil 3 beschäftigt sich mit Gedächtnis, Verständigung und Desorientierung, der Bewältigung von Alltagsaufgaben, den Ve...

Weiterlesen