humor tagged posts

2

Mein Leben im Liegen – Aus dem Tagebuch einer Schlampe – Chelsea Handler

Inhalt:

Für eine heiße Nacht würde Chelsea so ziemlich alles tun. Für eine gute Pointe auch. Und so erzählt sie über ihre One-Night-Stands, egal wie peinlich oder seltsam sie auch waren. Mit von der Partie sind u. a. ein Liliputaner, ein republikanischer Nachwuchspolitiker und ihr Frauenarzt.
©Amazon

Meine Meinung:

Ein Buch, welches ich als leichte Kost zwischendurch las. Teils lustig, teils surreal, teils einfach wahr. Schlüpfrig, lässig, kurios. Wer Tiefgang sucht ist hier falsch. Amüsant und erfrischend. Sie lebt locker, trinkt und sexelt sich durch ihr Leben. Es gibt besser und schlechtere Bücher. Für leichte Kost ist es ok. Nichts mega grandioses aber auch nicht so grottig als dass man seine Lesezeit bereut.

— Zurück —

Weiterlesen
1

Gestatten, Bestatter – Tom

Inhalt:

Der Bestatter Tom berichtet amüsant und ernsthaft über seinen Alltag als Bestatter. Dabei hat er weniger Probleme mit den Toten als mit den Lebenden mit denen er viele interessante und oft lustige Dinge erlebt. Man lernt den Beruf des Bestatters mal von einer komplett anderen Seite kennen und Hemmungen gegenüber den Tod und der Trauer werden hoffentlich durch dieses Buch mit abgebaut.

Meine Meinung:

Ich kenne den Bestatterweblog schon lange und lese ständig bei Tom. Daher kannte ich auch ein paar der Geschichten schon vom Weblog aber es fanden sich auch neue Erlebnisse, welche er nie in seinen Blog integrieren will. Ich habe das Buch heute erhalten und in einem Rutsch durch gelesen. Ich konnte und wollte es nicht aus der Hand legen. Die Zeichnungen von Nina sind übrigens sehr...

Weiterlesen