0

Beste Familiengeschichten – Ephraim Kishon

Inhalt:

Kishon berichtet die besten Familiengeschichten, die ihm, der besten Ehefrau der Welt und seinen 3 Kindern passiert sind.

Meine Meinung:

Kishon hat einen einzigartigen Humor. Er sprüht vor Sarkasmus und es bleibt sicherlich kein Auge trocken bei ihm. Ich kann ihn nur weiterempfehlen!

— Zurück —

Weiterlesen
0

Kind der Hölle – John Saul

Inhalt:

Als die Conways eine alte Villa erben, ahnen sie nicht, dass das Haus eine finstere, dunkle Vergangenheit hat. Bald schockieren Verbrechen die Kleinstadt. Die Familienbibel der Conways offenbart Grauenhaftes: Der älteste Sohn ist dem »Bösen« geweiht. Kann seine Zwillingsschwester ihn retten?

Meine Meinung:

John Saul ist weltbekannt – ohne Frage. Sein Stil ist in diesem Buch leicht und fließend zu lesen. Dennoch erinnert mich das knapp 400 Seiten Buch doch eher an einen Groschenroman wie die Mystery Serie vom Cora Verlag. Die Geschichte ist gut aufgebaut aber doch insgesamt vorhersehbar. Das Ende kommt abrupt als wenn man zack zack nur schnell zum Ende kommen wollte. Es war nach den letzten Büchern für mich eine Entspannung, leichte Lektüre eben...

Weiterlesen
0

Keine Zeit für Tränen – Henriette Akofa

Inhalt:

Henriette wächst bis zu ihrem 15 Lebensjahr glücklich im Togo auf. Dann jedoch wird sie von einer Freundin nach Paris gelockt und gerät in eine Falle. Ihr Pass wird ihr weggenommen und sie muss den ganzen Tag arbeiten. Völlig verzweifelt wendet sie sich an ihren Vater, der ihr jedoch die Hilfe verweigert. Erst nach 4 Jahren gelang ihr die Flucht.

Meine Meinung:

Das Schicksal einer Sklavin. Erschütternd und offen berichtet Henriette von ihrem Leidensweg. Ich fand es mittelmäßig geschrieben.

— Zurück —

Weiterlesen
0

Karma Attacke – Klaus-Peter Wolf

Inhalt:

„Ein Horrorthriller über die menschliche Seele, ihre Abgründe und die alle interessierende Frage: Gibt es ein Leben vor dem Leben? In Klaus-Peter Wolfs neuem Roman sind sich Opfer und Täter schon einmal in einem früheren Leben begegnet und haben noch eine Rechnung offen.“
© Amazon

Vivien lebt in einer Psychiatrie und ist die wichtigste Patientin von Professor Ullrich, welcher Experte im Bereich Rückführung und Reinkarnation ist. Vivians Mutter wurde auf brutale Weise ermordet und nachdem sich ihr Vater nun wieder gefangen hat, möchte er sie wieder zu sich holen. Doch es kommt erneut zu einem Mord in Viviens Umfeld und ihr Schicksal kommt unweigerlich näher.

Meine Meinung:

Dieses Buch war nach sehr langer Zeit das Erste, welches ich nicht mehr aus der Hand legen konnte...

Weiterlesen
0

Jahrmarkt des Grauens – Richard Laymon

Inhalt:

Tanyas Trolljäger jagen die Stadtstreicher auf der Strandpromenade mit drastischen Methoden. Anscheinend sind diese nämlich für das rätselhafte Verschwinden verschiedener Bewohner des Küstenorts verantwortlich. Die Säuberungskampagne führt die Kids schließlich zum alten Vergnügungspark und seinem längst geschlossenen Kuriositätenkabinett, wo nur eines lauert – maßloses, unaussprechliches Grauen.

Meine Meinung:

Ein Buch was unter die Haut geht. Brutal ehrlich und realistisch.

— Zurück —

Weiterlesen