0

Unsere kleine Familie – Tanja Stelzer

Inhalt:

Wenn Eltern laufen lernen

Die Journalistin Tanja Stelzer führte ein hektisches Großstadtleben. Dann wurde ihr Sohn Noah geboren. Es folgte das vielleicht größte Abenteuer ihres Lebens.

Auch wenn ihr Mann und sie sich geschworen haben, keine spießigen Eltern zu werden, können sie der Kraft der Hormone nicht widerstehen. Mit Entzücken wird jeder Zahn, jedes Lächeln, jeder Schritt des kleinen Noah vermerkt, der überhaupt das tollste Kind der Welt ist. Allerdings gibt es Momente, da verwandelt sich das süßeste in das unerträglichste Kind der Welt, und aus dem Fernsehkabel wird eine Zündschnur. Etwas ratlos gesteht sich Tanja Stelzer ein: Während sich der Sohn in Anarchie übt, verkleinert sich der Freiraum der Eltern. Beim Babyschwimmen singen die Väter »Bi-Ba-Butzemann« – wo bleibt da die Erotik? Und auch die Rolle als Mutter und Hausfrau ist sicherlich nicht oscarverdächtig. Doch gar nicht mal so unglücklich ergibt sich die Autorin ihrem Schicksal. Früher war man sexy. Heute trinkt man halt Fencheltee.

»Als ich schwanger war, hatte ich eine Vorahnung: Ich würde bald nicht mehr ich selbst sein. Nicht gefaßt war ich darauf, daß die Persönlichkeitsveränderung als erstes meinen Mann ergreifen würde. Tage vor der Geburt hatte er krampfartige Schmerzen im Bauch. Mein Mann hatte Wehen. Wir wurden eine Familie.«

Tanja Stelzers erfrischend komische Betrachtungen erzählen, wie ein Kind die Welt aus den Angeln hebt. Es treten in Erscheinung: Schwiegermütter und Schwägerinnen, die ersten Zähne und der unvermeidliche Tupperdosenblues.
© Amazon

Meine Meinung:

Auf den ersten Blick war mir das Buch sofort sympathisch. Dies war jedoch ein falscher erster Eindruck. Das Buch ist ok. Mehr aber auch nicht. Mir ist es einfach zu öde. Die Witze sind zu vorhersehbar. Der Humor nicht bissig. Eine nette Klolektüre aber mehr nicht. Schade, ich hatte mir mehr erhofft.

— Zurück —

Hinterlasse eine Antwort

HTML tags und attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.