0

Die Stimmen der Kinder von Tschernobyl – Erika Schuchardt

Inhalt:

Botschaften aus Tschernobyl: 1500 Stimmen aus Begegnungen Erika Schuchardts – vielfach ausgezeichnete Anwältin Betroffener – mit den Kindern, ihren Eltern, Gasteltern und Politikern in Weißrußland, der Ukraine und Deutschland.

Ein engagiertes Dokument der Menschlichkeit: Eigenständig, präzise, wissenschaftlich, leidenschaftlich, publizistisch und zugleich lyrisch. Diese Botschaften aus Tschernobyl richten sich an Staatsmänner, Politiker, Journalisten und allen Menschen guten Willens.
© E. Schuchardt

Meine Meinung:

Sehr sachlich geschrieben und doch leicht verständlich. Viele Zahlen, viele Aussagen. Ein klarer Bericht, welcher die Kulturschockthese entkräftigt. Ein Buch was das Unglück von Tschernobyl wieder ins Gedächtnis ruft. Der GAU ist etwas, was wir niemals vergessen dürfen.

Besonderes:

Ich habe dies Buch in einem Trödelladen gekauft und dabei ist mir dieses im nachhinein aufgefallen.

img-2569[1]

Anscheinend kannten sich Autorin und Vorbesitzerin des Buches. Ich habe die Autorin angeschrieben und ihr mitgeteilt, dass ich das Buch gekauft habe. Ich vermute, dass die Vorbesitzerin verstorben ist, denn der Trödelladen macht auch Haushaltsauflösungen. Keine Ahnung ob die Autorin mir antworten wird. Im hinteren Bereich des Buches fand ich noch einen Zeitungsausschnitt von 1997 auf dem die Autorin und Herr Helmut Kohl zu sehen waren. So können Bücher manchmal mehr erzählen als nur den Inhalt.

— Zurück —

Hinterlasse eine Antwort

Ich akzeptiere

HTML tags und attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.