misshandlung tagged posts

0

Suppe aus Kieselsteinen – Martine Provis

Inhalt:

4 Jahre war Martine alt, als sie von ihrer geliebten Pflegemutter weggeholt wurde in in die Hölle ihrer wahren Eltern kam. Dort lernte sie ihre beiden Geschwister kennen und den harten Alltag von als Sklavin ihrer Eltern, dem Dasein als ungeliebtes Kind und Misshandlungen. Essensentzug, schwerste körperliche Arbeit und Dunkelarrest wurden zur Normalität. Es jahrelanger Alptraum.

Meine Meinung:

Es ist für jeden normalen Menschen nur sehr schwer vorstellbar, dass Menschen ihre Kinder so behandeln. Es liest sich wie ein Tagebuch des Grauens und man wundert sich, wie Kinder soetwas ertragen können. Immer wieder ertappte ich mich dabei, dass ich mir dachte: “Nein, das Buch muss ein Fake sein. So kann das nie passiert sein” Aber es ist wahr und kein Fake. Was es so grausam macht…....

Weiterlesen
3

Flüsterkind – Dein Mann hat mich missbraucht – Ein Brief an meine Mutter – Mona Michaelsen

Inhalt:

Als sie fünf ist, wird Mona zum ersten Mal von ihrem Stiefvater missbraucht. Jahrelang fügt sie sich seinen Drohungen und erduldet ihr Martyrium in dem Glauben, dass ihr niemand helfen kann. Als sie es nicht mehr aushält, erzählt sie ihrer Mutter von den Dingen, die niemand wissen darf. Die jedoch schenkt ihr kein Gehör und verurteilt sie damit zu einem unentrinnbaren Kreislauf aus Leiden, Angst und Scham. Hilflos muss Mona mit anschauen, wie sich der brutale Stiefvater auch noch an ihrer kleinen Schwester vergeht.

Erst dreißig Jahre später schreibt Mona einen Brief an ihre Mutter. Die wegschaute, die nichts wissen wollte, die den Missbrauch duldete. Endlich erzählt Mona ihr all das, was sie damals nicht sagen durfte...

Weiterlesen
0

Ich wollte nicht töten! – Feven Abreha Tekle

Inhalt:

Das erschütternde Schicksal einer mutigen jungen Frau, die nicht töten wollte und deshalb eine lebensbedrohliche Flucht durch Afrika auf sich nahm!
Als ihr Heimatland Eritrea Äthiopien den Krieg erklärt, wird die junge Feven von der Armee eingezogen – und erlebt dort unfassbare Misshandlungen und sinnloses Morden. Unter Einsatz ihres Lebens flieht sie deshalb aus dem Militärcamp. Hunger, Durst, Todesangst und unvorstellbare Strapazen nimmt sie auf sich, als sie den afrikanischen Kontinent durchquert. Schließlich erreicht sie auf einem abgetakelten »Seelenverkäufer« die italienische Küste – und ist endlich frei!
Ein flammendes Plädoyer gegen den Krieg, die Unterdrückung der Frauen in Afrika und gegen den Menschenschmuggel!
© Amazon

Meine Meinung:

"Dramatisc...

Weiterlesen