2

Der Augensammler – Sebastian Fitzek

Inhalt:

Erst tötet er die Mutter, dann verschleppt er das Kind und gibt dem Vater 45 Stunden Zeit für die Suche. Das ist seine Methode. Nach Ablauf der Frist stirbt das Opfer in seinem Versteck. Doch damit ist das Grauen nicht vorbei: Den aufgefundenen Leichen fehlt jeweils das linke Auge. Bislang hat der »Augensammler« keine brauchbare Spur hinterlassen. Da meldet sich eine mysteriöse Zeugin: Alina Gregoriev, eine blinde Physiotherapeutin, die behauptet, durch bloße Körperberührungen in die Vergangenheit ihrer Patienten sehen zu können. Und gestern habe sie womöglich den Augensammler behandelt …

© Amazon

Meine Meinung:

Wieder ein super Buch meines Lieblingsautors. Ich hatte schon ab der Mitte eine Ahnung wie das Ende aussehen wird und lag damit sogar richtig. Jedoch schiebe ich das eher auf meine Leseerfahrung als auf den Autor. 🙂 Es ist jedenfalls definitiv für jeden Thrillerfan zu empfehlen. Die Seitenzahlen laufen übrigens rückwärts, genauso wie die Kapital. Und das ist gewollt und mir gefällt es. Jedoch fand ich es schade, dass man dieses mal keine Antwort bekam wenn man eine Mail an die im Buch erwähnten E-Mailadressen geschickt hat. ^^ 

— Zurück —

2 Kommentare zu Der Augensammler – Sebastian Fitzek

Hinterlasse eine Antwort

HTML tags und attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>