2

Pink Clover Club – Richard R. Roesch

Anzeige

Inhalt:

Die Entlarvung eines bundesweit gesuchten Frauenmörders hat Pawel Höchst, dem Rostocker Privatdetektiv mit russischen Wurzeln, viel Ruhm beschert – doch leider keine Aufträge. Deshalb zögert der bärbeißige Ex-Seemann auch keine Sekunde, als ihn die Rostocker Kripo gegen ein Erfolgshonorar als Berater engagieren will. Eine Dame aus der besten Schweriner Gesellschaft ist in einem Rostocker Luxushotel ermordet aufgefunden worden – eine Dame, die bestens mit Politik und Wirtschaft in der Landeshauptstadt vernetzt war und womöglich auch mit der Schweriner Polizei. Deshalb soll Pawel erst einmal ganz diskret die Hintergründe untersuchen, nicht dass da am Ende ein Skandal droht. Klingt logisch. Klingt das wirklich logisch? Und wieso stößt Pawel dauernd auf einen Schweriner Privatschnüffler, der das Opfer angeblich schon seit Wochen überwacht? Ohne die Hilfe von Polizeianwärter Kevin kommt Pawel nicht voran, weder am Schweriner See noch am Warnowufer.

Meine Meinung:

Dieser Mecklenburg-Krimi ist der zweite Fall von Pawel Höchst. Das Buch nimmt laufend Bezug auf besagten ersten Fall, so dass man keine Lust mehr hat, das erste Buch zu lesen. Es wird einfach zuviel verraten. Ständige Wiederholungen und “auf die Kacke hauen”, nerven einen beim Lesen tierisch. Pawel Höchst ist mir persönlich höchst unsympathisch. Ein saufender Russe, der nicht zwingend Ahnung hat von dem was er da als Privatdetektiv tut. Die Spannungskurve ist eher flach und am Ende wird sie sogar doppelt aufgelöst. Zweimal hintereinander eine Auflösung zu schreiben, macht selbige auch nicht besser. Und auch der schwule Kumpel von Pawel macht das Buch nicht besser. Auch er ist nicht wirklich sympathisch. Und das sage ich alles nicht nur weil der Autor die einzig sympathische Romanfigur – den Hund – so lieblos um die Ecke bringt damit er aus der Story verschwindet….. Das Buch bekommt von mir keine Leseempfehlung…. Sorry.

— Zurück —

2 Kommentare zu Pink Clover Club – Richard R. Roesch

  • Tränenherz  schreibt:

    Beruhigend das du es ähnlich siehst, auch wenn ich Kevin noch ganz nett fand. Allerdings hab ich nicht gerafft wieso der Hund sterben musste, und was da überhaupt passiert ist. 😀 LG Cindy

  • Conny  schreibt:

    Der Hund passte vermutlich nicht ins Gesamtbild der Reihe. 🙂

Hinterlasse eine Antwort

HTML tags und attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.