0

Lassen sie mich durch, ich muss zum Yoga – Sabine Bode

Anzeige

Inhalt

Wir alle kennen ihn – den Stress. Wir alle hassen ihn. Wir fühlen uns ausgepowert und kraftlos, wenn mal wieder ein harter Tag hinter uns liegt. Dass Menschen den Zustand hassen, haben ganz pfiffige Menschen rausgefunden und sich zu Göttern der Weisheit ernannt und verdingen sich als Wellness-Lifestyle-Couches. Und damit begann der Wahnsinn…. Ein Wunderlang an Entspannungsangeboten wurde geschaffen…. Gestresste haben nur noch die Qual der Wahl…. Sabine Bode nimmt den ganzen Wellness-Beauty-Ruhe-Schwurbelkram auf die Schippe. Sie zeigt dem Entspannungswahnsinn einfach den Mittelfinger.

Die Autorin

Sabine Bode wurde 1969 geboren und ist Autorin und Komikerin. Als Gagschreiberin arbeitete sie unter anderem für Harald Schmidt, Anke Engelke und Atze Schröder. Zu ihren Veröffentlichungen zählen „Kinder sind ein Geschenk, aber ein Wellness-Gutschein hätt´s auch getan“ (2016) und der Spiegel-Bestseller „Älterwerden ist voll sexy, man stöhnt mehr“ (2019). Sie lebt mit ihrer Familie in Bochum.

Meine Meinung

Das Buch ist von der ersten bis zur letzten Seite ein Rant gegen den Wellness- und Selbstoptimierungswahn. Ein Rant gegen die ganze „Mach Dich besser“-Industrie und dem Gesundheitswahn der gelangweilten Luxusmenschlein. Es ist lustig geschrieben, manchmal etwas drüber, aber dennoch stets auf den Punkt gebracht. Ich weiß nicht wie oft ich dachte: FUCK DU HAST SOOOOOO RECHT!

Mit geht auch soooo viel von dem Kram auf den Senkel. Warum gibt es ein Parfum, dass nach Vulva riecht? Warum soll man Aroma Schlafbrillen tragen? Was sollen diese Massagebälle? Speed-Yoga? Warum nicht einfach mal auf dem Sofa sitzen bleiben und das Buch lesen. Garantiert mehr Erholung für die gestresste Seele 😉

— Zurück —

Hinterlasse eine Antwort

HTML tags und attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.