0

Eine Liebe in Auschwitz – Thilo Thielke

 

 

Inhalt:

Der Pole Jerzy Bielecki ist 18 Jahre alt, als er 1940 als politischer Häftling in Auschwitz eintrifft. Dort, in der Hölle auf Erden, geschieht etwas Wunderbares: Er verliebt sich in das jüdische Mädchen Cyla Cybulska. Die beiden beschließen zu fliehen. 1944 geschieht das Unglaubliche: Die Flucht aus dem Vernichtungslager gelingt. Doch Jerzy und Cyla werden auseinandergerissen. Beide überleben die Nazizeit, aber jeder von ihnen glaubt, der andere sei ums Leben gekommen. Ein Irrtum, wie sie im Jahr 1983 durch Zufall erfahren.
© Amazon

Meine Meinung:

Anfangs eher träge zu lesen. Dann immer fesselnder. Eine Biografie, die einem die Hölle von Auschwitz näher bringt. Es gab die Liebe im Lager. Es gab die Flucht. Dieses Wunder der Liebe und der Flucht ist dennoch eine dramatische Tragödie. Ich denke, dass es durchaus lesenwert ist.

— Zurück —

Hinterlasse eine Antwort

HTML tags und attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.