0

Das Paket – Sebastian Fitzek

Inhalt:

Emma Stein wurde in einem Hotelzimmer vergewaltigt. Sie verlässt seitdem das Haus nicht mehr und leidet unter Angstzuständen. Sie ist Psychiaterin, doch das hilft ihr dennoch nicht. Sie war das dritte Oper des Friseurs, wie ihn die Presse nennt. Er misshandelt Frauen und schert ihnen die Haare vom Kopf, bevor er sie eigentlich umbringt. Doch Emma überlebte – als Einzige. Doch die Angst, dass er noch immer hinter ihr her ist, lässt sie nicht los. Jeder Mann könnte ihr Peiniger gewesen sein, denn sie sah sein Gesicht nicht. Ihre Angst lässt sie nie in Ruhe, außer zuhause. In ihrem Haus fühlt sie sich sicher…. bis der Postbote ein Paket liefert und sie bittet es für den Nachbarn anzunehmen. Sie kennt ihren Nachbarn nicht und hat ihn noch nie gesehen, obwohl sie schon viele Jahre in dieser Straße wohnt.

Meine Meinung:

Im Vergleich zum letzten Buch (Passagier), gefällt mir dies Buch doch deutlich besser. Die Spannung bleibt die ganze Zeit erhalten. Das Buch ist nicht so gut wie seine ersten Werke. Es ist teils zu verworren, manchmal erkennt man den Faden zu leicht und dann wieder wirds zu wirr. Manches ist einfach unglaubwürdig und man erahnt viel zu früh, wer dahinter steckt.

Es ist ein netter Thriller, aber mehr eben auch nicht. Leider. Ich kenn besseres von Fitzek, aber die letzten Bücher überzeugen mich nur noch wenig.

— Zurück —

Hinterlasse eine Antwort

HTML tags und attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>