0

Teufelszeug – Joe Hill

Anzeige

Inhalt:

Stell Dir vor: Du wachst eines Morgens auf, hast einen Brummschädel, gehst ins Bad, schaust in den Spiegel und Dir sind Hörner aus dem Kopf gewachsen. Du kannst Dich an nichts erinnern, weiß nicht wieso die Dinger da sind, doch sie gehören eindeutig zu Dir. Dein Umfeld reagiert seltsam, sobald sie Dich sehen. Alle Menschen erzählen Dir ihre dunkelsten Fantasien und Geheimnisse und Du kannst diesem nicht entkommen.

Was tust Du?

Ig Perrish ist genau dieses passiert. Als er morgens erwachte, hatte er Teufelshörner bekommen. Und wie es scheint, kann niemand ihm helfen. Reicht es nicht einmal durch die Hölle zu gehen? Muss es nochmal sein? Als niemand ihm glaubte, dass er nicht bestialisch seine Freundin ermordet hat, war es doch schon schlimm genug. Doch mit seiner neuen “Fähigkeit” macht er sich auf die Suche nach dem wahren Mörder und dafür muss er nochmal durch die Hölle…..

IMG_2109

Meine Meinung:

Joe Hill ist der Sohn von Stephen King und das King Talent liest sich mit jeder Zeile. Sein Schreibstil ist fesselnd und flüssig gleitet man durch die Seiten. Ich hatte schon sehr lange kein so gutes Buch mehr in der Hand. Er ist direkt, etwas verrückt, wandlungsreich und fast morbide schaut er in die dunkelsten Flecken der Menschen.

Der Anfang des Buches ist für mich schon der einnehmendste Teil. Die Begegnungen mit anderen Menschen, ihre Reaktionen sind einfach nur genial erdacht. Fern der Realität findet sich mehr reales darin, als ich je woanders las. Abgründe des menschlichen Charakters spiegeln sich in den Dialogen.

Insgesamt sind die Personen im Buch sehr komplex, doch ihre Gefühlswelt ist logisch aufgebaut und dargestellt, nicht eine Person wirkte unauthentisch. Selbst die Wendungen, die mir besonders gut gefielen, sind absolut logisch, wenn für mich auch null vorhersehbar.

Die Story bietet einfach alles: Übernatürliches, Metaphorisches, Bodenständiges, Liebe, Freundschaft, Sex, Rache und Bösartigkeit.

Ich sage mal so: Wer King liebt, wird Hill ins Leseherz schließen.

— Zurück —

Hinterlasse eine Antwort

HTML tags und attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>