0

Ich wollte nicht töten! – Feven Abreha Tekle

Inhalt:

Das erschütternde Schicksal einer mutigen jungen Frau, die nicht töten wollte und deshalb eine lebensbedrohliche Flucht durch Afrika auf sich nahm!
Als ihr Heimatland Eritrea Äthiopien den Krieg erklärt, wird die junge Feven von der Armee eingezogen – und erlebt dort unfassbare Misshandlungen und sinnloses Morden. Unter Einsatz ihres Lebens flieht sie deshalb aus dem Militärcamp. Hunger, Durst, Todesangst und unvorstellbare Strapazen nimmt sie auf sich, als sie den afrikanischen Kontinent durchquert. Schließlich erreicht sie auf einem abgetakelten »Seelenverkäufer« die italienische Küste – und ist endlich frei!
Ein flammendes Plädoyer gegen den Krieg, die Unterdrückung der Frauen in Afrika und gegen den Menschenschmuggel!
© Amazon

Meine Meinung:

"Dramatisch, bewegend – Worte die zu diesem Buch eindeutig passen. Man muss sich vor Augen führen, dass dieses keine erfundene Geschichte ist sondern tatsächlich erlebt wurde. Morde und Misshandlungen erlebt von der Autorin. Sie bringt dem Leser nah wie furchtbar es in ihrem Land zugeht und wie das Regime die Menschen wie Schachfiguren benutzt.

— Zurück —

Hinterlasse eine Antwort

HTML tags und attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>