0

Neues aus dem Sutton Verlag

Anzeige

Und wieder gibt es Neues aus dem Sutton Verlag. Aus dem aktuellen Sortiment haben 2 Bücher mich besonders angesprochen, welche ich Euch hier nun vorstellen möchte.

IMG_0250

Blauäugig – von Beate Winter

Hierbei handelt es sich um einen Provinz-Krimi aus Niedersachsen. Richard Wehmeier ist seit 5 Wochen wieder in Freiheit. Sein Gefängnisaufenthalt war die Strafe für den Mord an der kleinen Betti Hein. Langsam beginnt Richard sich wieder ins normale Leben in Gifhorn einzufinden. Doch dann erhält er in seinem Stammlokal einen Anruf. Ein Unbekannter will ihn treffen, denn er hätte Informationen, die seine Unschuld beweisen würden. Wehmeier begibt sich umgehend zur angegebenen Adresse, doch das Haus ist leer. Die Tür steht offen und ohne weiter darüber nachzudenken, geht Wehmeier hinein.

Zeitgleich steht Kommissar Kilian Frommelt vor der Kinderleiche Lisa Brandes. Lisa bewohnte mit ihren genau jenes Haus in das Wehmeier soeben hineingegangen ist. Natürlich werden sich dadurch von ihm Spuren im Haus finden. Nun steht Wehmeier vor einem Problem. Wie soll er beweisen, dass er mit diesem Mord überhaupt nichts zu tun hat? Gibt es vielleicht sogar einen Zusammenhang zum damaligen Mord?

Klingt für mich spannend und ich freue mich aufs Lesen.

IMG_0253

Schuldfrei von Gerlinde Friewald

Hierbei handelt es sich um einen Wien-Krimi. Nick Stein ist Profiler beim Bundeskriminalamt und wird unsanft nach Hause beordert. Dabei war er doch gerade im Urlaub! Doch in Wien wartet ein sehr grausiger Tatort auf ihn. Sechs Pensionisten waren über Monate gefangen gehalten worden. Sie wurden gefoltert und schließlich gekreuzigt. Kein schöner Anblick….

Einige der Pensionisten galten schon länger als vermisst und keiner von ihnen war arm. Sie konnten sich allesamt einen durchaus luxuriösen Lebensabend leisten. Aber was verbindet die Opfer noch miteinander? Warum mussten sie alle sterben? Warum tat man ihnen das alles an?

Eine der Spuren führt Nick in das Kinderheim Rotherburg. Doch alle seine Ermittlungen prallen an Mauern des Schweigens ab. Er wird mit seinen Ermittlungen regelrecht abgelehnt. Beim Nachbohren muss sich Nick entscheiden, ob er seinem Gewissen oder seinem Berufsethos folgen will.

Auch dies Buch klingt interessant. Nach Faltenfrei ist dies das zweite Buch über Nick Stein.

Hinterlasse eine Antwort

HTML tags und attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>