0

Neues von der Weltenfänger Reihe von Duden

Anzeige

Wie manche von Euch in meinem privaten Blog sicherlich mitbekommen haben, wurde mein Sohn Alex operiert. Eine Leistenbruch-OP ist keine große Sache, doch musste mein Sohn danach zwei Wochen komplett ruhig bleiben. Er durfte weder toben, noch springen, noch rennen. Da heißt es als Mutter, sich immer Neues zur Ablenkung einfallen zu lassen.

Für Kinder ab 4 Jahren

Weltenfänger: Braucht der Maulwurf eine Brille?

In diesem Buch entdeckten meine Söhne und ich unsere heimischen Tiere. Das Spielbuch enthält viele Suchspiele, Collagen und ein Tierquartett. Es geht um Igel, Bienen, Regenwürmer und so viele Tiere mehr.

Bei diesem Buch muss man nicht linear sich durcharbeiten. Man kann durchblättern und das zuerst machen, worauf man Lust hat. Gemeinsam mit meinen Söhnen entdeckten wir, was beispielsweise Igel in der Nacht futtern. Wir versuchten anhand von mehreren Fotos herauszufinden, wie man Kaninchen und Feldhase voneinander unterscheidet. Wir klärten auch die Frage, ob ein Maulwurf eine Brille braucht. Und ehrlich gesagt, hab sogar ich als Mama noch was gelernt, was ich nicht vorher wusste.

Das Buch war für meine Vierjährigen genau richtig vom Schwierigkeitsgrad. Wir machten immer nur wenige Seiten je „Durchgang“, aber dafür sehr intensiv und viel miteinander sprechend. Das gefiel mir sehr gut. Insgesamt mag ich die Aufmachung des Buches. Ich finde es toll, dass Zeichnungen und echte Bilder kombiniert werden.

Weltenfänger: Womit fahre ich heute?

Wenn es etwas gibt, was meine Jungs mögen, dann sind es Autos. Kein Wunder also, dass sie auf dieses Buch wirklich abfuhren. Verzeiht das plumpe Wortspiel. 😀

In diesem Buch geht es um alles was in irgendeiner Weise fährt. Damit sind nicht nur Autos gemeint, auch Flugzeuge und Schiffe haben einen Platz in diesem Buch. Wir bastelten Papierflieger, erkundeten welches Fahrzeug mit welcher Art Antrieb sich bewegt. bauten ein Magnet-Auto-Spiel, erkundeten Verkehrszeichen, sprachen darüber was schwimmt und was rollt und bauten eine Luftballonrakete. Das Buch bietet viele Anregungen zum Basteln und Rätsel lösen. Es ist sehr abwechslungsreich und machte meinen Kids viel Spaß.

Für Kinder ab 6 Jahren

Weltenfänger: Heute reise ich um die Welt

In dem Buch reist man mit seinem Kind wirklich einmal um die Welt. Man erfährt viele kleine Fakten und erkundet die einzelnen Länder und teils sogar Kulturen. Natürlich ist es oberflächlich, aber es macht Kindern unheimlich Spaß, weil es eben nicht trocken ist sondern spielerisch Kleinigkeiten beibringt.

Kleine Rätsel und Spiele. Sehr schön finde ich das persönliche Reisetagebuch am Anfang. Das russischen Pfannkuchen Rezept kam bei meinen Kids sehr gut an. Ich würde es ab dann empfehlen, wenn das Kind ein wenig Lesen kann.

Weltenfänger: Mein kunterbuntes Buch über mich

Bei diesem Buch handelt es sich um ein Kreativbuch. Vorab sei gesagt: Ich würde es nur für Kinder empfehlen, die bereits Lesen und Schreiben können. Am Anfang findet sich ein Jahrestagebuch und das kann ein Kind nur ausfüllen, wenn es halt schreiben kann. Und auch der Rest des Buches macht Kindern wohl am meisten Spaß, wenn sie sich selbst alles erschließen können. Es ist ein wunderschönes Erinnerungsbuch ab der 2. Klasse würde ich sagen. Es geht häufig ums kreative Malen, ein wenig ums Basteln und etwas ums Spaß haben an einfachen Aufgaben. Wenn es gefüllt ist, würde ich es in die Kindheitserinnerungskiste packen. Mir gefällt es richtig gut und ich werde ein Zweites für meine Jungs nachkaufen und beiden dann überreichen sobald sie halt Lesen und Schreiben können. Ich hätte so eine Art Buch gern für mich als Erwachsene, denn es sieht wirklich nach Spaß aus. 🙂

— Zurück —

Hinterlasse eine Antwort

Ich akzeptiere

HTML tags und attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.