Kategorie Thriller

0

Noah – Sebastian Fitzek

Inhalt:

Er weiß nicht wie sein Name lautet. Er hat keine Ahnung, von wo er stammt. An nichts kann er sich erinnern. Er weiß jedoch, er ist in Berlin und lebt hier auf der Straße. Dank Oskar. Einem Obdachlosen, der ihn gerettet hat. Er fand ihn mit einer Schusswunde und behandelte ihn in seinem Versteck. Er wird nun Noah genannt, da dieser Name auf der Innenseite seiner Handfläche eintätowiert ist.

Die Suche nach seiner Identität beginnt und dabei kommt es zu immer verrückteren Zusammentreffen. Es gipfelt in der Frage, ob 2/3 des menschlichen Lebens auf der Welt gefährdet ist.

Meine Meinung:

Ich mag die Bücher von Sebastian Fitzek. Jedoch hat mir dieses bisher am wenigsten gefallen...

Weiterlesen
0

Bittere Wunden – Karin Slaughter

Inhalt:

Eine Studentin verschwindet spurlos und Will Trent übernimmt den Fall. Doch dieser wird ihm unerwartet von Amanda Wagner entzogen. Seine Vorgesetzte ermittelt selbst. Doch warum? Im Waisenhaus aus Wills Kindheit treffen sie aufeinander. Langsam lüftet sich das Geheimnis um Wills Vergangenheit.

Meine Meinung:

Die Geschichte um Will ist gut durchdacht. Wie immer kann ich am Schreibstil nichts aussetzen, wobei doch dieses Mal schon. Ich fand, dass Karin Slaughter dieses Mal ein wenig verwirrender war als in den anderen Romanen. Ich kam hin und wieder mit den Namen durcheinander und war beim Lesen irritiert. Ist mir vorher nie bei ihren Büchern passiert. Doch zurück zur Story. Wills Vergangenheit ist spannend...

Weiterlesen
0

Harter Schnitt – Karin Slaughter

Inhalt:

Faith Mutter Evelyn wird entführt, während diese auf die kleine vierjährige Tochter von Faith aufpasste. Dem Kind ist nichts passiert, doch Evelyn ist spurlos verschwunden, das Haus verwüstet und 2 Männer tot. Hat es mit Evelyns früherem Job als Chefin des Drogendezernates zu tun? Gab es eine korrupte Vergangenheit? Faith Partner Will beginnt mit den Ermittlungen doch die Zeit tickt….

Meine Meinung:

Karin Slaughter ist und bleibt eine meiner Lieblingsautorinnen. In diesem Buch nähern sich Sara und Will endlich an. Sie schleichen umeinander rum, ihre unterschiedlichen Charaktere harmonieren unerklärlicherweise gut miteinander. Ich weiß nicht was spannender war. Die Annährung von Sara und Will oder der Thriller an sich und das Raten um Evelyns Verschwinden...

Weiterlesen
0

Eine schöne Art zu sterben – Sam Mills

Inhalt:

Wie geht es aus, wenn 2 Brüder in einem mörderischen Spiel zwischen leben und Tod gefangen sind? James und sein Stiefbruder Henry überleben als einzige während einer Klassenreise ein Busunglück. Sie finden sich mitten in Frankreich wieder, beherrschen die Sprache kaum und wissen nicht wohin. Sie gelangen zu einem leer stehenden Herrenhaus doch hier beginnt erst der wirkliche Alptraum für James. Dass sein Bruder Henry ihm schon länger nach dem Leben trachtet, weiß er, doch nun sieht Henry seine Chance gekommen. Ein mörderisches Katz und Maus Spiel beginnt….

Meine Meinung:

Am Anfang liest sich das Buch sehr träge. Gelaber hier und Gelaber da. Sehr langsam führt der Autor einen an die Figuren heran. Häufiger dachte ich “unrealistisch hoch hundert”...

Weiterlesen
0

Schwarze Blumen–Steve Mosby

Inhalt:

Wie aus dem Nichts erscheint eines Tages auf der Promenade eines englischen Seebades ein kleines Mädchen, das eine schwarze Blume in der Hand hält und eine grauenerregende Geschichte erzählt. Ihr Vater entführt Frauen und quält sie auf einer abgelegenen Farm zu Tode. Die Polizei kann die Farm jedoch nicht finden. Doch dann taucht genau diese Geschichte plötzlich in einem Kriminalroman mit dem Titel "Die schwarze Blume" auf. Der Verfasser ist ermordet worden. Und er ist nicht der Einzige, der mit dem Leben bezahlen muss …
© Amazon

Meine Meinung:

Ich muss sagen, dass dies Buch mein Lieblingsbuch von Steve Mosby wurde. Die Story ist gut und spannend. Teils leider etwas vorhersehbar aber doch sehr spannend und die Grundidee finde ich spitze...

Weiterlesen