Kategorie Sachbücher

1

Are you finished? – No, we are from Norway – Eine Kellnerin am Rande des Wahnsinns – Sophie Seidel

Anzeige

Inhalt:

Wer in der Gastronomie gearbeitet hat, der braucht kein Psychologiestudium mehr, um Menschenkenntnis zu entwickeln. Das hat er auf viel härtere Weise so bereits erlangt. 🙂

Sophie ist Autorin und Kellnerin. Nur vom Schriftsteller-Dasein kann schließlich nicht jeder leben. Aber sie liebt es Kellnerin zu sein. Kellnerin zu sein ist kein schlechter Job, aber eben ein Knochenjob. Vor allem in einer bayrischen Gaststätte mitten in München. Am Anfang wurden Sophie 2 Wochen gegeben, doch sie hat sich durchgebissen und blieb dabei. Sie stemmte Bierkrüge und brachte vollgepackt mit unzähligen Tellern das Essen zu den Gästen an die Tische. Nachts hört sie übrigens Metallica um runterzukommen.

Weiterlesen
0

Oje, ich wachse – Von den 10 "Sprüngen" in der mentalen Entwicklung Ihres Kindes während der ersten 20 Monate und wie Sie damit umgehen können

Ánzeige

Inhalt:

Wenn man zum ersten Mal Mama wurde, dann ist alles neu. Viele Mamas reagieren dann mit Überforderung und Angst. Sie wissen nicht, wieso ihr Baby nun gerade schwierig ist, warum es so viel mehr trinkt und warum es nicht zu beruhigen ist. Sie denken oft, dass das immer so weitergeht und nie enden wird, wenn das Kleine mal wieder 30 Minuten am Stück meckerte. Unsicherheit und Angst machen die eigentlich schönste Zeit des Lebens zur Belastungsprobe.

Oje, ich wachse zeigt auf, wie die Wachstumsschübe der Kleinen verlaufen und was sie wann erlernen. Diese Sprünge in geistiger und körperlicher Entwicklung sind anschaulich dargestellt und so können Eltern in den ersten 20. Monaten mitverfolgen was wann wieso passiert und welche Folgen es hat...

Weiterlesen
0

Der Zwang zur Serie – Hans Pfeiffer

Inhalt:

Serienmörder – was treibt sie dazu zu morden? Immer wieder auf gleiche oder ähnliche Weise zu morden? Was macht sie zum Serienmörder? Und wie schaffen sie es, über Jahre unentdeckt zu morden?

Diese Fragen versucht Hans Pfeiffer in dem Buch “Der Zwang zur Serie” zu beantworten. Er berichtet von ein paar der bekanntesten europäischen Serienmörder. Zuerst blickt er auf die Vorgänge und nimmt danach Einblick in die äußeren und inneren Umstände des Täters.

Meine Meinung:

Dies Buch gibt einen ersten Überblick über Serienmörder. Er fast – nicht reißerisch – zusammen, was sich zutrug und versucht zu ergründen, was in den Tätern vorging...

Weiterlesen
0

Das Spektrum der Toten – Hans Pfeiffer

Inhalt:

Sachlich, spannend und tiefgründig beschreibt der Autor die tödliche und nur schwer greifbare Macht der Seele über den Körper. Kann man durch die Seele sterben? Selbstmord aus innerem Befehl? Mord aus okkultem Grund? Gibt es sowas?

Meine Meinung:

Dies Buch wurde in eindeutig leichterer Sprachweise geschrieben. Die Geschichten sind insgesamt auch kürzer und weniger ausführlich, doch muss man hier Nachsicht üben. Der Autor hatte ein Manuskript vorbereitet und erkrankte schwer. Er verlor den Kampf gegen seine Erkrankung und nur mit Hilfe seiner Witwe konnte das Manuskript noch umgesetzt werden. Demnach ist es kein Wunder, dass dies Buch im Vergleich zu den vorherigen Büchern etwas unausgereifter erscheint. Doch ist es nicht minder spannend...

Weiterlesen
0

Die Sprache der Toten – Hans Pfeiffer

Inhalt:

Ein verstümmelter Toter wird gefunden. Man erkennt weder Alter noch Geschlecht. Wie soll man ihn nur identifizieren? War es Mord oder ein Unfall oder gar ein Selbstmord?

Hand Pfeiffer erzählt von spannenden Kriminalfällen und überrascht mit den Möglichkeiten der Gerichtsmediziner die Sprache der Toten zu verstehen.

Meine Meinung:

Dies Buch fand ich von allen 4 Büchern von Hans Pfeiffer zu dem Thema, jenes, welches mir am wenigsten gefiel. Doch war es nicht schlecht, nein es war spannend zu lesen. Durchaus. Doch irgendwie war es mir hier oft zu “technisch”. Hingegen, wer über Kriminaltechniken etwas erfahren will und die geschichtlichen Zusammenhänge und Entwicklungen der letzten 150 Jahre, der wird hier fündig und seine Neugier befriedigt finden.

Durchaus ein em...

Weiterlesen