Kategorie Biografien

0

Bud Spencer – In achtzig Tagen um die Welt

Inhalt:

Bud Spencer ist ein Name, der in allen Ecken der Welt bekannt ist. Als er in Deutschland eine Autogrammstunde gab, strömten seine Fans nur so dahin. Er gehört zu den beliebtesten italienischen Schauspielern überhaupt. Carlo Pedersoli wurde 1929 in Neapel geboren und wurde mit den sogenannten “Spaghetti Western” als Bud Spencer an der Seite von Mario Girotti alias Terence Hill berühmt. Dies ist die Fortsetzung seiner Biographie Mein Leben, meine Filme.

Meine Meinung:

Vom seiner ersten Biographie war ich sehr beeindruckt und begeistert. Daher freute ich mich sehr auf das Lesen dieser zweiten Biographie. Doch leider leider leider bin ich nicht ganz so begeistert, wie von Band 1...

Weiterlesen
0

Ich will doch bloß sterben, Papa – Leben mit einer schizophrenen Tochter – Michael Schofield

Anzeige

Inhalt:

Michael und Susan Schofield sind verheiratet und bekamen eine Tochter namens Jani. Jani war gerade vier Jahre alt als schizophrene Halluzinationen bei ihr auftraten. Die Eltern gingen von Arzt zu Arzt, doch alle Ärzte wiegelten ab, dass könne bei einem so kleinen Kind noch gar nicht sein. Doch der Verdacht bestätigte sich. Als Jani 6 Jahre alt war, wurde Schizophrenie bei ihr diagnostiziert. Sie lebt in ihrer vollkommen eigenen Welt aus Halluzinationen und gewalttätigen Vorstellungen mit hunderten von imaginären Freunden.

Weiterlesen
0

Bud Spencer – Mein Leben, meine Filme – Die Autobiografie

Inhalt:

Carlo Pedersoli, besser bekannt als Bud Spencer, wurde 1929 in Neapel geboren und wuchs in einer wohlhabenen Industriellenfamilie auf. Er machte eine glänzende Schwimmkarriere, nahm sogar 2 mal an den Olympischen Spielen teil, und geriet nur zufällig in die Welt des Films.

Er bekam aufgrund seiner Statur einige Rollen in Spaghetti-Western und Haudrauf Komödien. Doch muss ich das wirklich erzählen? Es gibt kaum jemanden auf der Welt, der nicht weiß, wer Bud Spencer ist. Mit Terence Hill zusammen eroberte er die Herzen der Kinozuschauer und später der Fernsehzuschauer. Noch heute laufen seine Filme im TV rauf und runter.

In diesem Buch erzählt er von seinem Leben. Er tritt zu Anfang sein jüngeres noch etwas aufgeblasenes Ich, welches gerade Schimmrekorde aufstellte...

Weiterlesen
0

Terence Hill – Die exklusive Biografie – Ulf Lüdeke

Inhalt:

Mario Girotti, besser bekannt als Terence Hill, hat bisher keine eigene Biografie geschrieben. Er gilt als schüchtern und bescheiden, weswegen man was das Thema Biografie angeht, sich mit Büchern über ihn begnügen muss.

Ulf Lüdecke hat sich des Lebens von Terence Hill angenommen. Er beschreibt seinen Werdegang aber auch seine privaten Hürden. Mario Girotti erlebte als Kind den Krieg in Lommatsch bei Dresden. Seine Jugend hingegen verbrachte er in Amelia in Umbrien und Rom. Anfangs schauspielerte er noch brünett und unter seinem echten Namen. Er lehnte gewaltsamse Rollen ab, so auch Rambo, was Sylvester Stallone ihm sicher dankt. Er lebt seit über 40 Jahren mit seiner Frau zusammen, war nie ein Schürzenheld und konnte den Tod seines Adoptivsohnes nur schwer überwinden.

Weiterlesen
0

Safa – Die kleine Wüstenblume – Waris Dirie

Inhalt:

Waris Dirie hat ihr Buch Wüstenblume verfilmt. Für diesen Film wurde die kleine Safa ausgewählt, Waris als Kind zu spielen, darunter in der Beschneidungsszene. Safas Eltern werden seitdem mit Lebensmitteln und Schulgeld versorgt und mussten dafür unterschreiben, dass Safa nicht beschnitten wird. Doch nun drohte der kleinen Safa genau dies grausige Schicksal. Als Waris davon erfuhr, setzte sie Himmel und Hölle in Bewegung Safa davor zu bewahren.

Meine Meinung:

Ich mag den Schreibstil von Waris schon seit dem ersten Buch. Mittlerweile habe ich alle gelesen und auch dieses erfreut sich meinem Wohlwollen. Es war spannend einen Einblick in die Gedankenwelt der erwähnten Personen zu bekommen. Faszinierend zu sehen wie Waris daran arbeitet, Beschneidungen zu verhindern...

Weiterlesen