0

Corona – Nichts wird mehr sein wie es wahr

Anzeige

Inhalt

Alles ist anders. Die Pandemie hat uns alle überrannt und unser Leben verändert. Uns alle.

Ängste und Sorgen bestimmen unseren Alltag. Angst um die Verwandten, die wir nicht besuchen dürfen. Krankenhäuser, Ärzte, Pfleger – alle samt sind sie am Limit. Dazu die Kurzarbeit, die Gehaltseinbußen, wie nur die Miete zahlen? Existenzängste gehen mit den Schließungen der Geschäfte einher. Von der Bildung der Kinder sprechen wir erstmal nicht….auch die steht derzeit vor dem Aus.

Aber es gibt auch Gutes. In all den Sorgen und Nöten ist auch Gutes erwachsen. Eine Solidaritätswelle rauscht über die Welt. Menschen helfen sich gegenseitig, gehen füreinander einkaufen, achten aufeinander und machen sich Mut. Und Menschen erzählen ihre Geschichte. Sie schrieben nieder, wie sie sich fühlen und was sie erhoffen – um Mut zu machen.

Dies Buch besteht aus siebzehn Kurzgeschichten, die Menschen auf der Storytellerplattform story.one veröffentlicht haben. Geschichten voller Optimismus und Zuversicht. Geschichten, die Mut machen und uns anregen zu lächeln. Geschichten, die stark machen sollen. Geschichten, die die Menschen selbst erlebt haben und nun mit Anderen teilen möchten.

Meine Meinung

Mir fiel recht schnell auf, dass die Autoren wohl durchweg Österreicher sein müssen. Die Wortwahl ist oft eindeutig österreichisch. Doch das stört beim Lesen nicht, lässt mich Hannoveranerin nur ab und an stolpern.

Das Buch beinhaltet eine nette Auswahl an Geschichten. Die Mischung ist sehr vielfältig – auch im Stil. Von sehr einfach gehalten bis hin zu literarisch ansprechend. Nicht jede der Geschichten gefiel mir, doch sie alle lenkten den Blick auf stets neue Winkel aus der man die Corona Krise betrachten kann. Sie lenken den Blick auf das Gute, das Wertvolle, das Wichtige.

Ein „gutes“ Buch in der heutigen Zeit. Ein gutes Geschenk um jemanden aufzubauen. Ein Buch zum Innehalten und Nachdenken. Man liest es schnell, doch denkt man noch viel länger über so manche Geschichte nach.

— Zurück —

Hinterlasse eine Antwort

HTML tags und attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.