zwangsehe tagged posts

0

Du fehlst mir, meine Schwester – Norma Khouri

Inhalt:

Ein bewegendes Frauenschicksal aus dem Orient – erzählt aus erster Hand. Amman, die alte Hauptstadt Jordaniens, errichtet auf sieben Hügeln am Rande der Wüste. Hier wird heute ein Großteil der Geschäfte im Nahen Osten gemacht, Wolkenkratzer und Straßenkreuzer prägen das Bild. Doch noch immer herrschen in der modernen Millionenmetropole die strengen Regeln der Wüstennomaden. Und es sind vor allem die Frauen, die unter den strengen Traditionen ihrer Familien leiden. Norma und Dahlia sind seit ihrer Kindheit beste Freundinnen und einander so nah wie Schwestern.
© Amazon

Meine Meinung:

Der Inhalt des Buches ist bewegend. Es wird ausführlich berichtet wie die Freundschaft der 2 Frauen war und wie es zu der verbotenen Liebe der einen kam...

Weiterlesen
0

Der Wille meines Vaters geschehe – Mireille Makampé

Inhalt:

Gegen den Willen des Vaters heiraten ═ undenkbar für Mireille. Sie liebt Joseph, doch der Vater ist gegen eine Verbindung der beiden. Statt dessen hat er Michel ausgesucht, der aus demselben Dorf stammt wie er. Mireille beugt sich dem Willen des Vaters. Doch schon bald nach der Hochzeit muss sie sich seltsamen Ritualen unterziehen, die ihr zutiefst zuwider sind.
© Amazon

Meine Meinung:

Sie schreibt teils poetisch aber ansprechend. Sie schildert offen und ehrlich. Sie verlor ihre Liebe durch den Willen des Vaters. Sie wurde ungewollt verheiratet an einen Fremden. Schicksalsvoyeure werden an diesem Buch jedoch keine Freude haben, da es nicht “krass” genug ist. Hier geht es mehr um die seelischen Qualen welche die junge Frau erleiden musste...

Weiterlesen
0

Ich, Nojoud, zehn Jahre, geschieden – Nojoud Ali

Inhalt:

Ihre Geschichte sorgte weltweit für Aufsehen: Die zehnjährige Nojoud wird gegen ihren Willen von ihrem Vater mit einem Mann verheiratet, der dreimal so alt ist wie sie. Damit beginnt für das Mädchen aus dem Jemen eine Zeit der Qual – schutzlos ist sie dem Willen ihres Ehemanns ausgeliefert. Doch Nojoud beschließt, sich zu wehren: Auf eigene Faust sucht sie Zuflucht im Gericht und begegnet dort der Anwältin Chadha Nasser. Mit deren Hilfe gelingt ihr das Unvorstellbare: Sie erwirkt die Scheidung ihrer Zwangs-ehe und darf endlich das Haus ihres -Ehemanns verlassen.

Meine Meinung:

Dies Buch ist sehr einfach geschrieben. Der Schreibstil ist keine Meisterleistung, muss es aber auch nicht sein. Es geht hier um den Inhalt. Ein ca...

Weiterlesen