krieg tagged posts

0

Ausgerechnet Kabul – 13 Geschichten vom Leben im Krieg – Ronja von Wurmb-Seibel

Anzeige

Inhalt:

Das Buch spielgelt in 13 Geschichten ein wenig das Leben in Kabul wieder. Wie die Journalistin es durch Geschichten von Menschen vor Ort erfuhr und auch selbst erlebte, denn die lebte selbst in Kabul.

Das Buch unterteilt sich in verschiedene Bereich. “Wir und Die” erzählt von den Unterschieden zwischen den Ausländern, die in Afghanistan arbeiten und den Einheimischen. In “Wir gehen” dreht es sich hauptsächlich um den Einsatz der NATO-Truppen und der Bundeswehr. In “Die bleiben” dreht sich alles um die Einheimischen, die zurückblieben, nachdem die westlichen Truppen abgezogen wurden und was diese tun um in Frieden zu leben. Aber auch dreht es sich um ausländische Afghanen, die in ihr Land zurückkehren, um zu helfen.

Über die Autorin

1986 erblickte Ronja ...

Weiterlesen
0

Der Kallenboel – Achim Gandras

Anzeige

Inhalt:

Das Buch spiel im Jahr 1634. Valentin lebt bei dem Heldener Pfarrer als sein Pflegesohn und lernte dort Lesen und Schreiben. Bereits seit 16 Jahren tobt der dreißigjährige Krieg, doch hat er das südliche Westfalen bisher weitestgehend verschont.

Als der geheimnisvolle Kallenboel auftaucht, den alle für einen Hexenmeister halten, ist es mit der Ruhe vorbei. Das soll Valentin’s Vater sein? Und dann kommen auch noch hessiche Landknechte in die katholischen Dörfer und Valentin wird von den Bauern für ein Kind des Teufels gehalten.

Valentin bleibt nur die Flucht und seine beginnt. Er trifft 2 Jahre jüngeren Witek und sie ziehen gemeinsam durchs Sauerland.

Meine Meinung:

Ein Roadtrip im 17. Jahrhundert. Er ist lang, wirklich lang…...

Weiterlesen
0

Thuras Tagebuch–Thura Al-Windawi

Inhalt:

Bagdad im März 2003: Die Bombardierung der Stadt steht kurz bevor. In diesen Tagen beginnt die neunzehnjährige Irakerin Thura Tagebuch zu schreiben. Das Schreiben ist für sie eine Möglichkeit, das Chaos, das um sie herrscht, besser zu verarbeiten. Thura, deren Vater als Professor an der Universität von Bagdad lehrt, war vor dem Krieg ein normaler Teenager. Doch jetzt verändert sich alles und Thura erzählt vom Alltagsleben, das immer schwieriger wird, von den Ängsten um Verwandte und Freunde, der Sorge ums eigene Überleben. Entstanden ist ein unmittelbarer und schonungsloser Einblick in das Leben einer irakischen Familie während des Krieges. Ein wichtiges zeitgeschichtliches Dokument.

Meine Meinung:

Ich hatte das Buch sehr schnell durchgelesen...

Weiterlesen