karin slaughter tagged posts

0

Cop Town – Karin Slaughter

Anzeige

Inhalt:

Atlanta – eine Stadt ist in Angst. Ein Cop-Killer ist unterwegs. 2 Frauen müssen ihren Mann stehen.

Soviel zur Kurzfassung.

Atlanta mitten der 70er Jahre ist eine Stadt, die zerrissen ist. Die Rassentrennung ist aufgehoben, doch nicht in den Köpfen der Menschen. Da findet sie noch immer statt. Frauen dürfen zur Polizei, aber nicht laut der Meinung der männlichen Kollegen. Bei denen gehören Frauen noch immer an den Herd. Schwul sein ist nicht mehr strafbar, aber gesellschaftlich anerkannt ist es bei weitem auch nicht.

Atlanta der 70er ist ein Pflaster, wo alle Geheimnisse haben und es unausgesprochene Gesetze und Regeln gibt. Man wahrt den Schein. Man nimmt sein Recht. Mein biegt es auch mal.

In diesem Atlanta wird Kate Polizistin, nachdem ihr Mann im Krieg ums Le...

Weiterlesen
0

Bittere Wunden – Karin Slaughter

Inhalt:

Eine Studentin verschwindet spurlos und Will Trent übernimmt den Fall. Doch dieser wird ihm unerwartet von Amanda Wagner entzogen. Seine Vorgesetzte ermittelt selbst. Doch warum? Im Waisenhaus aus Wills Kindheit treffen sie aufeinander. Langsam lüftet sich das Geheimnis um Wills Vergangenheit.

Meine Meinung:

Die Geschichte um Will ist gut durchdacht. Wie immer kann ich am Schreibstil nichts aussetzen, wobei doch dieses Mal schon. Ich fand, dass Karin Slaughter dieses Mal ein wenig verwirrender war als in den anderen Romanen. Ich kam hin und wieder mit den Namen durcheinander und war beim Lesen irritiert. Ist mir vorher nie bei ihren Büchern passiert. Doch zurück zur Story. Wills Vergangenheit ist spannend...

Weiterlesen
0

Das Armband – Karin Slaughter und andere

Inhalt:

„Ein Wahnsinnsbuch. Unglaublich spannend.“ (Harlan Coben) Sechzehn spannende Kriminal-Stories von fünfzehn der besten amerikanischen und englischen Krimiautoren. Sie erzählen die Geschichte eines „Glücksarmbands“, das den jeweiligen Besitzer einem furchtbaren Schicksal preisgibt. Karin Slaughter liefert die Eingangs- und Abschlussstory. Dazwischen tun John Connolly, John Harvey, Lee Child, Peter Robinson, Lynda La Plant und andere hochkarätige Autoren alles, um dem Leser die Haare zu Berge stehen zu lassen.
© Amazon

Meine Meinung:

Endlich ein Buch mit mehreren Kurzgeschichten, die durch ein Armband doch zusammen gehören. Das Beste am Buch ist jedoch dass man erst am Ende das eigentliche von allem erkennt. Ein Aha Effekt. Kompliment an die Autoren...

Weiterlesen