hans pfeiffer tagged posts

0

Der Zwang zur Serie – Hans Pfeiffer

Inhalt:

Serienmörder – was treibt sie dazu zu morden? Immer wieder auf gleiche oder ähnliche Weise zu morden? Was macht sie zum Serienmörder? Und wie schaffen sie es, über Jahre unentdeckt zu morden?

Diese Fragen versucht Hans Pfeiffer in dem Buch “Der Zwang zur Serie” zu beantworten. Er berichtet von ein paar der bekanntesten europäischen Serienmörder. Zuerst blickt er auf die Vorgänge und nimmt danach Einblick in die äußeren und inneren Umstände des Täters.

Meine Meinung:

Dies Buch gibt einen ersten Überblick über Serienmörder. Er fast – nicht reißerisch – zusammen, was sich zutrug und versucht zu ergründen, was in den Tätern vorging...

Weiterlesen
0

Das Spektrum der Toten – Hans Pfeiffer

Inhalt:

Sachlich, spannend und tiefgründig beschreibt der Autor die tödliche und nur schwer greifbare Macht der Seele über den Körper. Kann man durch die Seele sterben? Selbstmord aus innerem Befehl? Mord aus okkultem Grund? Gibt es sowas?

Meine Meinung:

Dies Buch wurde in eindeutig leichterer Sprachweise geschrieben. Die Geschichten sind insgesamt auch kürzer und weniger ausführlich, doch muss man hier Nachsicht üben. Der Autor hatte ein Manuskript vorbereitet und erkrankte schwer. Er verlor den Kampf gegen seine Erkrankung und nur mit Hilfe seiner Witwe konnte das Manuskript noch umgesetzt werden. Demnach ist es kein Wunder, dass dies Buch im Vergleich zu den vorherigen Büchern etwas unausgereifter erscheint. Doch ist es nicht minder spannend...

Weiterlesen
0

Die Sprache der Toten – Hans Pfeiffer

Inhalt:

Ein verstümmelter Toter wird gefunden. Man erkennt weder Alter noch Geschlecht. Wie soll man ihn nur identifizieren? War es Mord oder ein Unfall oder gar ein Selbstmord?

Hand Pfeiffer erzählt von spannenden Kriminalfällen und überrascht mit den Möglichkeiten der Gerichtsmediziner die Sprache der Toten zu verstehen.

Meine Meinung:

Dies Buch fand ich von allen 4 Büchern von Hans Pfeiffer zu dem Thema, jenes, welches mir am wenigsten gefiel. Doch war es nicht schlecht, nein es war spannend zu lesen. Durchaus. Doch irgendwie war es mir hier oft zu “technisch”. Hingegen, wer über Kriminaltechniken etwas erfahren will und die geschichtlichen Zusammenhänge und Entwicklungen der letzten 150 Jahre, der wird hier fündig und seine Neugier befriedigt finden.

Durchaus ein em...

Weiterlesen
0

Die Spuren der Toten–Hans Pfeiffer

Inhalt:

Riss der Strick wirklich? Oder versuchte Theo Schell nur den Mord an seiner Geliebten zu vertuschen und wollte gar keinen Selbstmord begehen?`
Und wie erstach Antonia Carlotti ihre 3jährige Tochter, ohne dass man äußere Verletzungen an der Leiche fand?

Über 40 Todesfälle werden in diesem Buch behandelt. Bei allen trog der erste Augenschein. Von Giftmord bis hin zu Mord und unglaubhaften Selbstmorden findet sich in diesem Buch alles.

Meine Meinung:

Wie auch schon das Buch “Die Spiele der Toten”, hat auch dieses mir sehr gut gefallen. Ich mag den Schreibstil des verstorbenen Herrn Pfeiffer sehr gern. Er hat ein Talent für Sprache gehabt, kein Wunder, da er doch Germanistik und Philosophie studiert hatte.

Er beschreibt spannend und doch sachlich aber keinesfalls trock...

Weiterlesen
0

Die Spiele der Toten – Hans Pfeiffer

Inhalt:

Manchmal verbergen die Toten Geheimnisse. Man sieht eine Leiche und rätselt darüber, wie die Person ums Leben gekommen ist. War es ein Unfall oder doch ein Mord?

Ein Toter sitzt im Auto. Sein Kopf jedoch liegt auf der Straße. Und das soll ein Selbstmord sein?
Sind Sarggeburten real? Kann eine Tote wirklich ein Kind gebären?
Und bedeutet eine zerstückelte Frauenleiche auf den Schienen immer einen Selbstmord?

Weiterlesen