2

E-Book vs. richtiges Buch

<SAMSUNG DIGITAL CAMERA> Mir stellt sich die Frage, was schöner ist.

Ein Buch was raschelt, mal schwer oder leicht in der Hand liegt, was Ecken und Eselsohren bekommt, was ein tolles Cover hat oder ein E-Book, welches keinen echten Platz wegnimmt und schnell mit verschiedenen Geräten abgerufen werden kann?

Gut ein E-Book ist praktisch. Man kann 5000 E-Books besitzen und nicht ein Bücherregal verstopft einem die Wohnung. Aber wo bleibt die Ästhetik? Ein Bücherregal hat Charme. Mit Stolz blickt man auf die bereits gelesenen Bücher und mit Vorfreude betrachtet man die Bücher, welche man sich noch vornehmen möchte. Das geht beim E-Book vollkommen verloren.

Ein E-Book kann man immer mitnehmen, ob auf Handy oder Ebook Reader aber wenn der Akku leer ist, dann kann ich im Buch immernoch blättern.

Wenn ich ein E-Book im Web kaufe, dann geh ich z.B. auf Ebook-Download bei Pageplace und habe mein E-Book innerhalb von Sekunden auf meinem E-Book Reader. Kaufe ich online ein Buch, dann wird es erst noch an mich verschickt und ich warte mehrere Tage auf die Lieferung. Auch die Buchhandlung hat nicht alle Bücher sofort verfügbar und auch dort wartet man oft mehrere Tage bis man das ersehnte Buch in Händen hält. Hier gewinnt das E-Book eindeutig.

Ich bin eine absolute Leseratte und liebe es zu lesen und doch habe ich mehr echte Bücher als E-Books. Und doch habe ich auch eine kleine Vorliebe für E-Books. Im Wartezimmer beim Arzt lese ich nur noch E-Books. Und ich bin bekanntlich viel in Ärzte Wartezimmern. Ich schleppe mein Handy sowieso immer mit und ein Buch noch extra – nein das Schleppen kann ich mir ersparen. Doch daheim liebe ich meine Bücherregale. Ich schau gern drauf und nehme gern ein Buch in die Hand.

Wie seht Ihr es?

2 Kommentare zu E-Book vs. richtiges Buch

Hinterlasse eine Antwort

HTML tags und attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>