Kategorie Romane

0

Blühender Lavendel – Barbara Hagmann

Anzeige

Inhalt:

Herbert Kull braucht strikte Tagesabläufe und Rituale. Ansonsten hätte er sein Leben nicht im Griff. Daher ist das für ein Muss. Er hat neben seiner Ordnungsliebe auch eine Schwäche für Lavendel. Der Duft erinnert ihn nämlich an seine geliebte Mutter. Simone Allemann ist dagegen ganz anders. Sie arbeitet Tür an Tür mit skurrilen Buchhalter Herbert und hat ihr Leben überhaupt nicht im Griff. Nichts verbindet diese 2 Menschen, die aus vollkommen verschiedenen Welten kommen. Doch dann kommt es zu eine fatalen Begegnung!

IMG_9445

Meine Meinung:

Das Buch lässt mich zwiegespalten zurück. Auf der einen Seite finde ich die Idee des Buches interessant, auf der anderen Seite fand ich es unspannend, weil es mir teils zu voraussehbar war.

Der Schreibstil gefiel mir sehr gut...

Weiterlesen
0

Beim Leben meiner Schwester

Inhalt:

Die Entscheidung ist ihr schwergefallen, unendlich schwer. Die allerwenigsten Menschen müssen sie jemals treffen. Doch als Anna Fitzgerald dreizehn Jahre alt ist, kann sie es nicht mehr ertragen. Längst weiß sie nicht mehr, wie viele Operationen sie über sich hat ergehen lassen müssen. Anna, so scheint es ihr selbst, ist nur zu einem Zweck geboren worden – ihrer leukämiekranken Schwester Kate das Leben zu retten. Immer wieder. Nie hat sie diese Rolle angezweifelt, bis heute: Wie jeder Teenager aber beginnt Anna sich nun zu fragen, wer sie eigentlich ist. Ob sie ohne Kate eine eigene Persönlichkeit wäre? Ob Sara und Brian, ihre Eltern, jemals einen eigenständigen Menschen in ihr gesehen haben? Anna weiß es nicht...

Weiterlesen
0

Nein! Ich will keinen Seniorenteller: Das Tagebuch der Marie Sharp – Virginia Ironside

Inhalt:

Ein bezauberndes, witziges Lesevergnügen für alle, die sich so alt fühlen, wie sie sind
Herbst des Lebens? Generation Silber? Unsinn! Marie Sharp wird demnächst sechzig und damit schlicht alt. Ein Grund zum Feiern, wie sie findet. Schon wegen all der Dinge, die sie jetzt nicht mehr tun muss, wie etwa Volkshochschulkurse besuchen. Nichts hasst Marie so sehr wie umtriebige Senioren, die nur so alt sind, wie sich fühlen – sie stürzt sich lieber kopfüber in das Vergnügen, nicht mehr jung sein zu müssen. Dazu gehört ihre neue Rolle als Großmutter und eine alte Liebe. Denn Maries Jugendschwarm ist wieder zu haben …
Vom Vergnügen, endlich nicht mehr jung sein zu müssen.
© Amazon

Meine Meinung:

Anfangs ein sehr vergnügliches Buch...

Weiterlesen
0

Kleine Eheverbrechen – Eric-Em Schmitt

Inhalt:

Was, wenn ein Mann durch Gedächtnisverlust seine Frau nicht wiedererkennt? Was, wenn sie etwas weiß, was er nicht wissen darf? Und was, wenn er weiß, daß sie weiß, was er nicht wissen darf? Ein Mann, eine Frau. Fünfzehn Jahre Ehe. Ein Spiel mit Masken und ein Spiel mit der Wahrheit. Schmitt konstruiert die Kleinen Eheverbrechen als intelligent kalkulierten Taumel, stets haarscharf an säuberlich gelegten Fallstricken vorbei. Und doch, so böse das neue und alte Spiel scheinen mag, auch die Liebe hat sich daraus noch nicht verabschiedet. Die Frage ist nur, wer am Schluß gewinnt… Auch als Dramatiker bleibt Schmitt sich selbst treu: der Autor, der süchtig macht!

Über den Autor
Eric-Emmanuel Schmitt, geboren 1960 in St...

Weiterlesen
0

Ich habe nein gesagt – Annemarie Schoenlie

Inhalt:

Das Thema des Buches ist ein lange tabusiertes: Vergewaltigung in der Ehe. In einer scheinbar normalen Beziehung bricht die Gewalt aus. Werner, Doris und ihrer kleinen Tochter Tanja sind eine scheinbar normale Familie und Werner und Doris führen eine scheinbar normale Ehe in welcher es kriselt. Die Liebe stirbt bei der Vergewaltigung durch den Ehemann. Die Zeit danach wird hart. Wie wird es enden?

Meine Meinung:

Ein totgeschwiegenes Thema ist der Inhalt dieses Buches. Dieses befürworte ich sehr. Das Buch ist gut geschrieben und verdeutlicht die Probleme sowie die Gefühle der Personen. Man erkennt schnell, sowas kann in jeder Beziehung passieren.

— Zurück —

Weiterlesen