0

Die Spuren der Toten–Hans Pfeiffer

Inhalt:

Riss der Strick wirklich? Oder versuchte Theo Schell nur den Mord an seiner Geliebten zu vertuschen und wollte gar keinen Selbstmord begehen?`
Und wie erstach Antonia Carlotti ihre 3jährige Tochter, ohne dass man äußere Verletzungen an der Leiche fand?

Über 40 Todesfälle werden in diesem Buch behandelt. Bei allen trog der erste Augenschein. Von Giftmord bis hin zu Mord und unglaubhaften Selbstmorden findet sich in diesem Buch alles.

Meine Meinung:

Wie auch schon das Buch “Die Spiele der Toten”, hat auch dieses mir sehr gut gefallen. Ich mag den Schreibstil des verstorbenen Herrn Pfeiffer sehr gern. Er hat ein Talent für Sprache gehabt, kein Wunder, da er doch Germanistik und Philosophie studiert hatte.

Er beschreibt spannend und doch sachlich aber keinesfalls trocken die Umstände und was sich zutrug. Teils macht es betroffen, teils schüttelt man ungläubig den Kopf. Ich bin bereits das nächste Buch der Reihe am Lesen.

— Zurück —

Hinterlasse eine Antwort

HTML tags und attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>