0

Der Bund der Vier – Das Geheimnis der Sirenen – Julia Golding

Inhalt:

Fabelwesen existieren. Die Menschen wissen es nicht, da ein Geheimbund diese vor der Öffentlichkeit bewahrt und sie sich versteckt halten, doch es gibt sie. Sie sind sogar überall und einige Menschen, Mitglieder des Geheimbundes, können mit ihnen in Kontakt treten. Jedes Fabelwesen hat einen Gefährten unter den Menschen. Menschen mit besonderen Gaben. Wer die Gabe für Einhörner hat, der kann mit Einhörnern in Kontakt treten und eine innere Verbindung aufbauen. Wer mit Wetterriesen kommunizieren kann, kann mit einem von ihnen die Gefährtschaft eingehen.

Und dann kommt Connie daher. Connie hat auch die Gabe, doch ihre Gabe ist aktuell einzigartig. Sie kann mit allen Fabelwesen eine Verbindung herstellen, den sie ist eine Universalgefährtin. Damit hat etwas sehr besonderes. Doch birgt ihre Gabe auch eine Gefahr.

Ein böser Gegenspieler im Reich der Fabelwesen namens Kullervo zieht Fabelwesen auf seine Seite, weil er die Menschen vernichten will, welche immer mehr die natürlichen Lebensräume der Fabelwesen mit ihren Umweltverschmutzungen beschneiden. Derzeit sind die Sirenen seine neusten Verbündeten.

Wird Connie die Siren umstimmen können? Wird das unnötige Töten von Matrosen und Werkarbeitern aufhören? Oder wird Kullervo Connie auf seine Seite ziehen?

Meine Meinung:

Gefunden in der Krabbelkiste einer Buchhandlung, nahm ich es mit. Auch Band 2 und 4 waren vorhanden und Band 3 musste ich mir online nachkaufen. Und ich muss sagen: Das lohnte sich.

Die Sprache ist für Jugendliche sehr einfach gehalten und man kann sehr flott lesen. Es ist komplex aber nicht verwirrend. Es bietet eine gute Grundstory, welche einfach spannend zu lesen ist. Oft ist es leicht vorauszustehen, was genau noch passieren wird, aber oft auch nicht.

Ein wirklich gelungener Mix mit sympathischen Charakteren. Ich konnte es nur schwer beiseite legen und las es in nur 24 Stunden. Und direkt danach nahm ich schon den nächsten Band in die Hand und las nahtlos weiter. Das sagt schon alles. 😉

— Zurück —

Hinterlasse eine Antwort

HTML tags und attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>