0

Eine Mama am Rande des Nervenzusammenbruchs–Nina Massek

Anzeige

Inhalt:

20 wunderbare Flunkereien, die Eltern das Leben leichter machen

Nina will ihren Kindern natürlich die Wahrheit sagen und das immer, natürlich will sie ihnen Werte wie Aufrichtigkeit und Korrektheit mit auf den Weg geben. Aber Diskussionen mit Dreijährigen können so anstrengend sein, wenn diese im Winter Sandalen anziehen wollen. Siebenjährige, die jeden Tag ein neues Haustier sich wünschen, sind auch nicht besser. Nina hat es daher aufgegeben das perfekte Mama-Vorbild zu sein und greift gern zur kleinen Notlüge. Das verschafft ihr ein viel entspannteres Leben.

IMG_1485

Meine Meinung:

Nina ist Mama-Blogger auf Frau-Mutter und daher war es mir ein Muss ihr Buch zu lesen.

Das Buch bot mir eine interessante Vorschau auf mein baldiges Leben. Die Anfänge der Sprache haben meine Zwillinge bereits entdeckt und das Wort Nein hassen sie bereits. Noch funktioniert das mit der Ablenkung recht gut, aber bald muss ich Rede und Antwort stehen auf all die kleinen wichtigen Dinge des Lebens. Und Nina zeigt da doch sehr humorvoll, wie ich es mir ein wenig einfacher machen kann.

Lügen muss man können, sonst entlarven einen die Kids sofort. Nina hat das gelernt. Ich sehe daher für mich positiv in die Kinderzukunft, denn dank der Demenz meiner Oma musste ich schon jahrelang lügen. Nur mit Notlügen konnte ich Oma aus aggressiven Phasen herausbekommen und beruhigen. Bei Kindern ist es im Endeffekt nicht anders. “Sei lieb, sonst kommt der Weihnachtsmann nicht.” ist eine harmlose Lüge. Der schwarze Peter einer von Coca Cola erfundenen Figur in die Schuhe zu schieben einfach. Dies ist nur eines von unzähligen praktischen Beispielen.

Nina erzählt aus ihrem Alltag mit den Kids. Das Buch ist angenehm zu lesen und leicht flog ich über die Seiten und amüsierte mich hier und da an der Prise Humor. Ich las das Buch immer so nebenbei während meine Kinder ihr Kinderzimmer auseinandernahmen. Klappte super. 😉

— Zurück —

Tags:  , ,

Hinterlasse eine Antwort

HTML tags und attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>