0

Tiffany Hot Edition – – Band 1 Juwelen der Leidenschaft

Anzeige

IMG_7074

Seit Shades of Grey haben Erotikgeschichten neuen Aufschwung erhalten. Jeder liest sie und die Fantasie der Damenwelt ist angeheizt. Sicherlich lesen auch ein paar Herren die aktuell angesagte Erotikliteratur jedoch sind es momentan vor allem die Frauen, die den neuen Lesetrend auslösten. Doch nicht jeder mag es eine schmachtende Liebesgeschichte auf 500 Seiten zu wälzen wenn doch nur für einen kurzen Moment die Fantasie angeregt werden soll. Da sind erotische Kurzgeschichten doch um einiges praktischer.

Der Cora Verlag hat in der Reihe Tiffany Hot Edition erotische Kurzgeschichten herausgebracht. Gleich 5 Stück finden sich im ersten Band Juwelen der Leidenschaft, welcher für 5,50 Euro seit August zu kaufen ist.

IMG_7075

Der gelehrige Liebhaber
von: Gaines, Alice

Im Boudoir der Duchess – führt eine Herzogin ihren jungen Verehrer in die Kunst der Liebe ein …

Gold und Mitternachtsschwarz
von: Hart, Megan

Im Königreich sinnlicher Fantasien – eine Prinzessin auf der Suche nach dem Mann, der ihr unbändiges Verlangen stillen kann …

Keine Entschuldigungen
von: Wolff, Tracy

In einem angesagten italienischen Restaurant – ein Liebespaar, das sich mit heißem Sex an ungewöhnlichen Orten vergnügt …

Intime Geständnisse
von: Featherstone, Charlotte

Im Stadtpalais in London – ein Lord und eine Lady entdecken, dass man auch lange nach den Flitterwochen Erotik pur genießen kann …

Glut unter Eis
von: McCarty, Sarah

Unter dem Wintermond – findet ein Ehepaar heraus, wie man mit raffinierten Liebesspielen wieder Feuer in die Beziehung bringt …

Vorweg sei gesagt, dass das Romanheft eine sehr angenehme handliche Größe hat. Die Schriftgröße ist ebenfalls ideal zum genüsslichen lesen. So ist man es von Cora gewohnt.

Die Geschichten sind sehr geschmackvoll und doch deutlich geschrieben. Sie regen die Fantasie an und nehmen aber auch kein Blatt vor den Mund. So entführt Megan Hart einen in eine Märchenwelt in der es zu vielen unterschiedlichen erotischen Begegnungen kommt. Von Sex zu dritt über Schwulensex bis hin zu SM findet sich hier alles. Tracy Wolff hingegen nimmt einen vor allem mit der Beziehung eines Paares gefangen. Sie möchte sich nicht nach ihm verzehren und tut es doch. Der Widerspruch der Frau in der Geschichte lässt den Leser nicht kalt. Charlotte Featherstone hat in meinen Augen die erotischste Geschichte geschrieben. Man wird komplett mit hineingezogen wie das Ehepaar wieder versucht Leidenschaft in ihre Ehe zu bringen und sich mit intimen Geständnissen gegenseitig und damit auch den Leser anheizt. Hingegen gefiel mir die Geschichte von Sarah McCarty überhaupt nicht. Irgendwie bekam man überhaupt keinen Bezug zu dem Paar. Dafür wurde man am Ende mit der Geschichte von Alice Gaines belohnt welche einem jungen Burschen die Liebe beibringt und dann doch die wahre Liebe von ihm lernt.

Insgesamt ein sehr angenehmes erotisches Romanheft. Teils war ich wirklich positiv von der Tiefe der Geschichten fasziniert. Davon darf ruhig mehr im Cora Verlag erscheinen.

Hinterlasse eine Antwort

HTML tags und attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>