0

Gute Nacht – Wovon Frauen wirklich träumen – Sophie Andresky

Anzeige

Inhalt:

In 19 Kurzkolumnen schreibt Sophie Andresky von vielen Facetten der erotischen Welt. Neugierig, wieso der Spanier “Ich gehe” statt “ich komme” beim Orgasmus schreit? Ob ein Cockring klappern kann? Und wo hat der Weihnachtsmann eigentlich seinen Zipfel? Die Antworten finden sich in diesem Buch.

Meine Meinung:

Von Anfang an faszinierte mich der Schreibstil. Mit Biss und Esprit berichtet Sophie von ihren Ansichten und Erfahrungen aus der Welt der Erotik. Dabei nimmt sie kein Blatt vor den Mund, wird dabei jedoch nicht vulgär. Jedoch geht es nicht immer darum, was Frauen wollen oder wovon sie träumen, sondern teils wird eher von ihren erlebten Albträumen berichtet.

Was die Vielfalt angeht, da lässt Sophie Andresky keine Variation aus. Wie sähe die Gummipuppe für die Frau aus? Mit Bieratem und Furzfunktion? Und ist bei selbiger in der Hand eine Fernbedienung eingewachsen? Oder was ist eigentlich mit dem Welt-Muschi-Tag? Und stört Musik eigentlich beim Sex?

Scharfzüngig mit viel Sarkasmus geht die Autorin in die Tiefe der Erotik und betrachtet sie nüchtern und mit viel Witz.Ohne Rücksicht und sehr direkt. Ich mag den Stil und musste sehr oft schmunzeln.

<< Wenn eine Möse so scharf, wie die Zunge der Autorin ist, kann Mann auch gleich mit dem Rasenmäher vögeln. >>

— Zurück —

Tags:  ,

Hinterlasse eine Antwort

HTML tags und attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>