0

Was ich Euch noch sagen wollte – Bud Spencer

Inhalt:

In diesem Buch ergänzt Bud Spencer noch so ziemlich alles, was er in den ersten beiden Biografien ausgelassen hat. Er befasst sich vor allem mit FacebBud – seiner Facebook Page. Er erzählt, was er aus dem Betrieb der FB Page gelernt hat und welche Menschen er traf. Er berichtet von Chats und von Fan-Kontakten. Er lässt sehr persönliche Erlebnisse Revue passieren und berichtet von besonderen Highlights bei seinen Filmen.

Typisch Neapolitaner: Es gibt keine schlechten Momente, das Leben passiert einfach.

Meine Meinung:

Ein durchaus lesenswertes Buch. Manchmal wiederholt er sich, doch es sei ihm verziehen. Sein Lebensmotto ist mir mehr als sympathisch. Für Fans auf jeden Fall ein Muss. Für alle anderen eine Kür.

Für mich war es ein Muss. Ich mag sein Denken, ich mag seine Anekdoten. Und dass nicht immer alles so ist, wie es im Buch zu sein scheint, ist dem Schriftsteller in ihm geschuldet. Mit Geschick genau das vermittelt, was er wollte. Ich ziehe meinen Hut vor einem großen Mann.

— Zurück —

Tags:  

Hinterlasse eine Antwort

HTML tags und attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>