3

Flüsterkind – Dein Mann hat mich missbraucht – Ein Brief an meine Mutter – Mona Michaelsen

Inhalt:

Als sie fünf ist, wird Mona zum ersten Mal von ihrem Stiefvater missbraucht. Jahrelang fügt sie sich seinen Drohungen und erduldet ihr Martyrium in dem Glauben, dass ihr niemand helfen kann. Als sie es nicht mehr aushält, erzählt sie ihrer Mutter von den Dingen, die niemand wissen darf. Die jedoch schenkt ihr kein Gehör und verurteilt sie damit zu einem unentrinnbaren Kreislauf aus Leiden, Angst und Scham. Hilflos muss Mona mit anschauen, wie sich der brutale Stiefvater auch noch an ihrer kleinen Schwester vergeht.

Erst dreißig Jahre später schreibt Mona einen Brief an ihre Mutter. Die wegschaute, die nichts wissen wollte, die den Missbrauch duldete. Endlich erzählt Mona ihr all das, was sie damals nicht sagen durfte. Mit beklemmender Eindringlichkeit konfrontiert sie ihre Mutter mit der schrecklichen Wahrheit. Doch mehr als um die Mutter geht es um Mona selbst: Wort für Wort befreit sie sich von ihrer Vergangenheit.

Flüsterkind ist der ehrliche, schonungslose Bericht einer Betroffenen, der zeigt, dass es mehr als einen Schuldigen gibt, wenn es um Kindesmissbrauch geht: den Täter und diejenigen, die wegschauen und ihn gewähren lassen. Eine Tochter klagt ihre Mutter an: ein erschütterndes und mutiges Buch!
©Amazon

Meine Meinung:

Ein sehr heftiges Buch. Es triggert. Es nimmt kein Blatt vor dem Mund. Es ist hart, sehr hart. Aber genau das finde ich an diesem Buch gut. Sie klagt ihre Mutter an, sie berichtet offen aus ihrer Kindheit. Sie erzählt von dem Grauem, welches ihr widerfahren ist in Worten die das unterste Niveau ihrer Kindheit widerspiegeln. Es ist schrecklich, dass Eltern ihren Kindern sowas antun. Es ist schrecklich was sie erlebt hat.

Ich sehe in dem Buch auch einen Aufruf hinzusehen. Achtet auf die Menschen Eurer Umgebung. Achtet darauf ob Kinder auffällig sind. Vielleicht erspart man einem Kind solche Jahre an Misshandlung und Missbrauch.

Dieses Buch ist das heftigste Biografie, die ich kenne. Ich konnte es nur schwer aus der Hand legen. Daher gibt es von mir eine absolute Leseempfehlung, jedoch nur für Menschen, die nicht selbst Missbrauch erlebt haben. Für jene wird es sicherlich hart sein es zu lesen. Aber auch für die, die es nicht selbst erlebten, ist es oft nicht leicht in den Abgrund zu schauen.

— Zurück —

3 Kommentare zu Flüsterkind – Dein Mann hat mich missbraucht – Ein Brief an meine Mutter – Mona Michaelsen

  • Cornelia Diedrichs  schreibt:

    Birgit Reinold Gesehen? Ich hab das Geburtstagsgeschenk von Dir durch. Gestern fertig gelesen. 🙂

  • Birgit Reinold  schreibt:

    Jetzt schon???? das nächste mal bekommst was 5000seitiges, damit du mal für 2 Tage beschäftigt bist *gg* Wie hats dir gefallen?

  • Cornelia Diedrichs  schreibt:

    Tztztz steht doch bei dem Link bei 😉 Sehr gut. Sehr heavy. War echt krass zu lesen.

Hinterlasse eine Antwort

HTML tags und attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>