1

Denn Liebe ist stärker als Hass – Shlomo Graber

Anzeige

Inhalt:

Shlomo und seine Familie wurden während des Zweiten Weltkrieges zweimal deportiert.Fast seine ganze Familie wurde in Auschwitz ermordet. Doch wie durch ein Wunder überlebte Shlomo, was er auch seinem unglaublichen Lebenswillen zu verdanken hat. Er überlebte die Qualen des Konzentrationslagers und die Qualen des Görlitzer Todesmarsches. Bei seiner Befreiung am 8. Mai 1945 war er 18 Jahre alt und begann danach ein neues Leben. Er wanderte nach Israel aus und gründete eine Familie. Seine jetzige Frau lernte er vor über 25 Jahren kennen und lebt und arbeitet heute in Basel. Das erlebte lässt ihn weder mit Zorn noch mit Verbitterung auf sein Leben zurückblicken. Er lehnt Gewalt und Fanatismus kategorisch ab und verurteilt diese entschieden. Noch immer hält er trotz seines hohen Alters Vorträge an Schulen und in Gemeinden, um der Jugend Werte wie Respekt, Toleranz und Liebe zu vermitteln.

Meine Meinung:

Dieser Mann hat sehr viel erlebt. Fast schon ein ganzes Jahrhundert wandelt er auf Erden und hat viel gesehen. Seine Art zu erzählen ist einem sofort sympathisch. Man spürt, dass es sich um einen gebildeten und erfahrenen Mann handelt, der viel erlebt hat. Unaufgeregt und doch mit Emotion berichtete er von seiner Vergangenheit. Er berichtet davon wie er aufwuchs, wie er deportiert wurde, wie er versuchte mit seinem Vater zusammen zu überleben und wie ihn die Nazizeit prägte. Mit gewisser Distanz berichtet er von Erlebtem, da er selbst sagt, die Grausamkeit war noch viel schlimmer, doch dazu gibt es bereits genügend Bücher, die dies ausreichend belegen. Dennoch liest man deutlich heraus, wie schrecklich es in den Lagern war.

Doch Shlomo überlebte und ging seinen Weg. Erst kehrte er in sein Heimatdorf zurück und stellte mit Erschrecken fest, wie stark sich dieses durch die fast komplette Auslöschung der jüdischen Gemeinde für ihn verändert hatte. Er wanderte nach Israel aus und ging zum Militärdienst. Danach suchte er sich einen Job, wurde sehr erfolgreich selbstständig, heiratete, bekam Kinder, ließ sich scheiden und fand nochmal eine neue Liebe. Ein eigentlich normales Leben und doch ist es stets geprägt gewesen von dem Wissen, dass Liebe stärker als Hass ist.

Ich mochte seine Art zu erzählen, las mich von Kapitel zu Kapitel und war immer mehr von diesem Menschen fasziniert. Eindeutig ein Mensch, von dem man etwas lernen kann. Nie wurde es mir langweilig beim Lesen. Es gab keine einzige langatmige Stelle. Ein faszinierendes Leben mit vielen Tiefen aber auch Höhen und einem stets unbändigen Willen zu überleben.

— Zurück —

Ein Kommentar zu Denn Liebe ist stärker als Hass – Shlomo Graber

Hinterlasse eine Antwort

HTML tags und attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>