0

10 Jahre Freiheit – Natascha Kampusch

Inhalt:

Natascha Kampusch erlebte einen Horror, den sich keiner von uns wirklich in seiner Allumfassenheit vorstellen kann. Als Kind entführt und über viele Jahre in ein Kellerverlies eingesperrt – nein das kann man sich nicht vorstellen, noch nachempfinden. Auch ihre Eltern erlebten einen Horror. Das Kind verloren geglaubt, spurlos verschwunden und dann kommt eine erwachsene Frau zurück in ihr Leben. Das eigene Kind fremd. Die Medien wie Raubtiere hinter allen her. Unvorstellbar. In diesem Buch widmet sich Natascha den 10 Jahren nach ihrer Befreiung.

Meine Meinung:

Natascha erzählt, wie sie die letzten 10 Jahre empfunden hat. Sie berichtet, wie sie immer wieder gezwungen war in die Vergangenheit einzutauchen. Sie erzählt, wieso ihr das Haus des Entführers gehört, was sie mit ihrem Geld Gutes tat und wie sie das Leben draußen empfand und oft als genauso schlimmes Gefängnis empfand.

Ihren Platz im Leben zu finden war nicht leicht. Ich hoffe, dass sie wirklich angekommen ist. Im Leben und bei sich selbst. Ich wünsche es ihr.

— Zurück —

Hinterlasse eine Antwort

HTML tags und attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>