Willkommen in meiner Bücherecke

Zur Zeit befinden sich 428 Bücher in meiner Bücherecke.

Momentan lese ich:
  Da ich eine Leseratte bin, liegt es ziemlich nah, eine Bücherecke zu erstellen. Ihr könnt hier in Büchern, welche ich bereits gelesen habe, stöbern und Euch einen kleinen Überblick zu diesen verschaffen. Selbstverständlich kommt bei jedem Buch auch ein Fazit meinerseits dazu.
Google+
Diese Webseite existiert seit dem 06.03.2006
Weiterlesen
0

Alles für ein Kind – Birgit Schork

Inhalt:

Birgit und ihr zweiter Mann Thomas wünschen sich ein gemeinsames Kind. Doch will es einfach nicht klappen. 12 Jahre versuchen sie es und nutzen dabei auch alle Möglichkeiten der Kinderwunschbehandlung, die möglich sind. Bis es am Ende klappt und das gleich doppelt.

Meine Meinung:

Birgit beschreibt ihr Hoffen, Bangen, die Enttäuschung und die Freude sehr anschaulich ohne es auszureizen. Sie berichtet von den Nebenwirkungen der IVF. Was mir ein wenig aufstieß, ist die Passage mit dem Heiler. Auch wenn sie es relativiert, finde ich es nicht passend, da es einen Hang zum Übernatürlichen dem Buch und Kinderwunsch verleiht.

Birgit und Thomas waren auch Teil einer ZDF Doku, welche in 6 Folgen ausgestrahlt wurde...

Weiterlesen
0

Ausgeliefert – Wie ich die Hölle meiner Kindheit überlebte – Jane Elliott

Inhalt:

Kann es wahr sein? Misshandelt, gequält und missbraucht. Jane Elliott hatte eine Kindheit, wie sie unvorstellbarer nicht sein kann. Kein Kind sollte eine solche Kindheit haben. Und niemand wollte es merken, niemand traute sich zu helfen.

Sie schrieb dies Buch um Anderen zu helfen, um aufzuwecken, aufzurütteln und um zu zeigen, dass man es überleben kann.

Meine Meinung:

Wie kann jemand so grausam sein? Wieso half niemand? Wie konnte jemand 17 Jahre lang unbemerkt so  Furchtbares tun?

Immer wieder stellt man sich diese Fragen. Eine befriedigende Antwort wird sich darauf niemals finden. Jane hat die Hölle erlebt und überlebt. Sie beschreibt sehr anschaulich unter welchen Verhältnissen sie aufwuchs...

Weiterlesen
0

Der Zwang zur Serie – Hans Pfeiffer

Inhalt:

Serienmörder – was treibt sie dazu zu morden? Immer wieder auf gleiche oder ähnliche Weise zu morden? Was macht sie zum Serienmörder? Und wie schaffen sie es, über Jahre unentdeckt zu morden?

Diese Fragen versucht Hans Pfeiffer in dem Buch “Der Zwang zur Serie” zu beantworten. Er berichtet von ein paar der bekanntesten europäischen Serienmörder. Zuerst blickt er auf die Vorgänge und nimmt danach Einblick in die äußeren und inneren Umstände des Täters.

Meine Meinung:

Dies Buch gibt einen ersten Überblick über Serienmörder. Er fast – nicht reißerisch – zusammen, was sich zutrug und versucht zu ergründen, was in den Tätern vorging...

Weiterlesen
0

Aber mein Herz bleibt in Afrika – Claudia Tabbert

Inhalt:

Claudia Tabbert gibt ihr Leben in Deutschland auf und geht für die Weltgesundheitsorganisation nach Südafrika. Sie betreut Studien und sucht Versuchspersonen für Selbige. Dabei bereist sie auch Krankenhäuser in der Gegend. Sie bringt Medikamente und nimmt Testergebnisse mit. In einem Krankenhaus in einem Elendsviertel in Pretoria nimmt sie sich in ihren Pausen tuberkulosekranken Kindern an, die dort ein erbärmliches Dasein fristen. Dort lernt sie auch den kleinen Tillis kennen, den sie schon bald in ihr Herz schließt. Doch nachdem er aus dem Krankenhaus entlassen wird, begibt sie sich auf die Suche nach ihm. Und tatsächlich findet sie ihn wieder und erschrickt über die Umstände seines Lebens außerhalb der Klinik...

Weiterlesen
1

Die Frauen des Wüstenpalastes – Phyllis Ellis

Inhalt:

Phyllis Ellis wird von der Königsfamilie als Englischlehrerin angeheuert und reist in ein für sie fremdes Land. Sie verbringt ihre Zeit in Einsamkeit und Untätigkeit und unterrichtet die Kinder der Familie in der englischen Sprache. Dabei versucht sie ein wenig Einblick in das Leben der Familie zu nehmen.

Meine Meinung:

Wer den Titel des Buches liest, der denkt an ein Aufklärungsbuch über das Leben mit einem Harem. Man glaubt, man erhält tiefen Einblick in das Leben der Königsfamilie. Auf der Rückseite wird sogar der Vergleich zu “Der König und ich” gezogen. Doch weit gefehlt….

Dies Buch handelt von einer Witwe, die den Tod ihres Mannes nicht überwunden hat, und aus Geldnöten den Job als Englischlehrerin im saudischen Königshaus annimmt...

Weiterlesen